Die weibliche U12 des MTV Diepenau: Tilda Wulf, Marie Rodenberg, Stella Uphoff, Charlotte Schubert (hinten von links) sowie Pauline Lükens, Laura Schröder, Janne Schafmeier und Kim Beke-Bramkamp (vorn von links). Foto: MTV DIEPENAU

Die weibliche U12 des MTV Diepenau: Tilda Wulf, Marie Rodenberg, Stella Uphoff, Charlotte Schubert (hinten von links) sowie Pauline Lükens, Laura Schröder, Janne Schafmeier und Kim Beke-Bramkamp (vorn von links). Foto: MTV DIEPENAU

Diepenau 24.08.2021 Von Die Harke

Nachwuchs spielt bei Norddeutscher Meisterschaft

Diepenaus U12-Faustballerinnen für DM qualifiziert

Strahlende Gesichter bei der weiblichen U12 des MTV Diepenau: Bei der Norddeutschen Meisterschaft in Borgfeld zeigten sie ihr Talent und qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft.

Die MTVerinnen trafen dabei auf Brettorf, Wangersen, Schneverdingen und auf den Gastgeber aus Borgfeld. Sie ergatterten in spannenden Spielen den vierten Platz. MTV-Jugendwart Kai Schafmeier freute sich ganz besonders über den Erfolg, denn die vergangene DM-Teilnahme einer MTV-Jugendmannschaft ist lange her.

Die männliche U12 des MTV Diepenau: Mats Hinrichs, Hardy Schumacher, Bennet Möhle (hinten von links) sowie Jarko Groß und Max Harting (vorn v.l.). Foto: MTV Diepenau

Die männliche U12 des MTV Diepenau: Mats Hinrichs, Hardy Schumacher, Bennet Möhle (hinten von links) sowie Jarko Groß und Max Harting (vorn v.l.). Foto: MTV Diepenau

Die männliche U12 spielte derweil ihre Norddeutsche Meisterschaft in Oldendorf. In der Vorrunde trafen die Diepenauer auf den MTV Oldendorf, den TSV Hagen und den Ohligser TV, die sie als Dritte beendeten. So kam es in der Zwischenrunde zum Aufeinandertreffen mit dem TSV Essel; dieses Spiel ging verloren. Im Spiel um Platz fünf wartete der Hammer SC, auch hier unterlag der MTV knapp mit 1:2.

Zum Artikel

Erstellt:
24. August 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.