Ab sofort können Karten für den nächsten Poetry Slam „Wortgewächs“ am 7. Februar im Nienburger Kulturwerk reserviert werden. Wer selbst bei Simeon Buß und Sebastian Butte auf der Bühne stehen möchte, sollte sich direkt an das Kulturwerk-Team wenden. Foto: Spoken Nord

Ab sofort können Karten für den nächsten Poetry Slam „Wortgewächs“ am 7. Februar im Nienburger Kulturwerk reserviert werden. Wer selbst bei Simeon Buß und Sebastian Butte auf der Bühne stehen möchte, sollte sich direkt an das Kulturwerk-Team wenden. Foto: Spoken Nord

Nienburg 24.01.2020 Von Die Harke

Nächster Poetry Slam „Wortgewächs“ im Nienburger Kulturwerk

Sebastian Butte und Simeon Buß moderieren beliebten Dichter*innenwettstreit

Poetry Slam - das ist gelebte Literatur. Das ist gesprochenes Wort in seiner rasantesten Form. Am Freitag, 7. Februar, um 20 Uhr findet im Nienburger Kulturwerk erneut der beliebte Poetry Slam „Wortgewächs“ statt.

Durch die Veranstaltung führen Sebastian Butte, langjähriger Moderator des größten Bremer Poetry Slams, dem Slammer Filet, und Simeon Buß, seines Zeichens Landesmeister im Poetry Slam für Niedersachsen und Bremen des Jahres 2015.

Im Gepäck haben sie eine Auswahl der besten Wortkünstler*innen des norddeutschen Raumes, doch auch Anfänger*innen und interessierte Nienburger*innen können sich melden, denn Poetry Slam ist stets auch ein offenes Format, das Menschen vor und eben auch auf der Bühne für einen modernen Zugang zu Literatur und Performance begeistern soll.

Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichter*innenwettstreit. Poetinnen und Poeten jeden Alters treten innerhalb eines vorher festgelegten Zeitlimits mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Das Publikum ist bei diesem Kaleidoskop der Bühnenliteratur jedoch nicht nur stiller Zuhörer, sondern nimmt aktiv am Wettbewerb teil, in dem es die Slammerinnen und Slammer bewertet und schlussendlich eine/n Sieger/in kürt.

Dabei steht natürlich stets die Kunst im Vordergrund, Wettbewerb und Interaktion verstärken allerdings die lebendige Atmosphäre.

Und kaum eine abendfüllende Veranstaltung ist dabei inhaltlich so vielfältig und abwechslungsreich, jeder Beitrag gleicht einem eigenen, kurzen Theaterstück; die Protagonisten nehmen die Rolle des Drehbuchschreibers, Regisseurs und Schauspielers in einem ein.

Der Eintritt zum 5. Nienburger „Wortgewächs“-Poetry Slam beträgt 8 Euro. Weitere Informationen und Kartenbestellung im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstr. 20, unter Telefon (0 50 21) 9 22 58-0, E-Mail info@nienburger-kulturwerk.de oder im Internet unter www.nienburger-kulturwerk.de.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Januar 2020, 07:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.