Der BUND gibt Tipps für die Gestaltung naturnaher Vorgärten. Foto: BUND Nienburg

Der BUND gibt Tipps für die Gestaltung naturnaher Vorgärten. Foto: BUND Nienburg

Nienburg 22.08.2020 Von Die Harke

Naturnahe Vorgärten

BUND präsentiert neue Gestaltungs- und Pflanzideen

Am kommenden Sonntag, 30. August, öffnet der Naturnahe Schau- und Lehrgarten des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) wieder von 14.30 bis 17.30 Uhr seine Pforten und präsentiert auf Schauflächen neue Gestaltungs- und Pflanzideen für den Vorgarten.

Der Vorgarten als Augenweide für Vorbeigehende, als „Empfangsraum“ für Besucher, als wichtige Kleinklimaoase im städtischen Grau. Aber auch der Gartenteil, in den Besitzer gerne so wenig Zeit wie möglich investieren. Diese kleinen, aber zahlreich im Stadtgebiet vorhandenen Garten- und damit Naturräume können vielen Pflanzen und Tieren Lebensraum bieten.

Im Rahmen der Veranstaltung werden ansprechende, lebendige und artenreiche Vorgartenbepflanzungen vorgestellt und Anleitung zur Anlage und Pflege gegeben. Interessierte können gerne Bildmaterial der eigenen Vorgartensituation mitbringen als Diskussionsgrundlage für eine Umgestaltung.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 27. August, unter E-Mail bund-nienburg@arcor.de oder telefonisch unter (01 62) 85 80 963 (Claudia Reemtsema). Es gelten die aktuellen Hygieneregeln zur Vorbeugung einer Infizierung mit Corona.

Der BUND-Schaugarten liegt an der Ziegelkampstraße, Ecke Meerbachbrücke, in Nienburg.

Zum Artikel

Erstellt:
22. August 2020, 21:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.