Karlheinz Regert (links) und Dr. Burkhard Bauer aus der BUND-Ortsgruppe Uchte an der ausgetrockneten Krummen Aller bei Warmsen. Foto: Graue

Karlheinz Regert (links) und Dr. Burkhard Bauer aus der BUND-Ortsgruppe Uchte an der ausgetrockneten Krummen Aller bei Warmsen. Foto: Graue

Warmsen 06.09.2022 Von Jörn Graue

Gewässer ausgetrocknet

Naturschützer fordern: „Das Wasser in der Fläche halten“

Die Krumme Aller im Bereich Salle in Warmsen ist nahezu ausgetrocknet. Die BUND-Ortsgruppe Uchte kritisiert das Ausmähen des Grabens, das den Wasserabfluss noch beschleunigen würde. Der verantwortliche Unterhaltungsverband hält dagegen und argumentiert auch mit Starkregen.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2022, 17:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen