Der Vorstand des Nendorfer Sport-Angler-Vereins mit Angler-König Wilfried Kämper (Dritter von links) blickte auch auf den anstehenden 50. Vereinsgeburtstag. Sport-Angler-Verein Nendorf

Der Vorstand des Nendorfer Sport-Angler-Vereins mit Angler-König Wilfried Kämper (Dritter von links) blickte auch auf den anstehenden 50. Vereinsgeburtstag. Sport-Angler-Verein Nendorf

Nendorf 11.02.2019 Von Die Harke

Nendorfs Sportangler feiern Jubiläum

Günter Höft nach fast 40 Jahren aus dem Vorstand verabschiedet / Wilfried Kämper ist Anglerkönig

42 von 99 Mitgliedern begrüßte der erste Vorsitzende Wilfried Mues zur Jahreshauptversammlung des Sport-Angler-Vereins Nendorf im Feuerwehrgerätehaus in Frestorf. Wegen der Schließung des Vereinslokales Gerking in Nendorf (DIE HARKE berichtete) fand der Verein dort eine neue Bleibe. Mues dankte all denen, die sich zum Wohle des Vereins einsetzen, insbesondere den Mitgliedern, die außerhalb der terminierten Arbeitseinsätze unter Einsatz privater Geräte dafür sorgen, das Vereinsgewässer in einem gepflegten Zustand zu erhalten.

Erfreulich sind sechs Neuaufnahmen im Jahr 2018; für 2019 haben sich schon vier neue Mitglieder vorgestellt. Als Anglerkönig 2018/2019 wurde Wilfried Kämper erstmalig mit der neu gestalteten Königskette – eine Spende des verstorbenen langjährigen ersten Vorsitzenden Heinrich Meier aus Stolzenau – geehrt.

Bei der Vorstandswahl wurden bis auf den Kassenwart, der altersbedingt nicht mehr kandidierte, alle bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt: erster Vorsitzender Wilfried Mues, zweiter Vorsitzender Marco Buhre, Schriftführer Willi Brökelmann, Gewässerwart Tim Burmester und Sportwart Ralph Meier. Zum neuen Kassenwart wurde Thomas Finze gewählt. Neuer zweiter Kassenprüfer ist Ole Brand.

Den Schlichtungs- und Ehrenrat bilden weiterhin Arno Koppelmann und Martin Harms. Als Fischereiaufseher sind von der Gemeinde Stolzenau Heinz Meyer, Wilhelm Lütkemann und Daniel Witte bestellt und weiterhin anerkannt. Der Vorstand dankte dem ausscheidenden Kassenwart Günter Höft für fast 40-jährige Vorstandsarbeit.

Nachdem der Verein zuletzt Forellen und größere laichfähige Zander im Vereinsgewässer eingesetzt hatte, wird er sich in 2019 erstmals am Aalbesatz in fließende Gewässer beteiligen. Für das laufende Jahr ist zudem die Feier des 50-jährigen Vereinsbestehens am 23. Juni am Feuerwehrhaus in Frestorf geplant. Darüber hinaus stehen wieder gemeinsame Angeltage und Arbeitseinsätze am Vereinsgewässer auf dem Programm.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2019, 05:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.