WIN-Chefin Uta Kupsch mit Motiven aus der Image-Kampagne. Hagebölling

WIN-Chefin Uta Kupsch mit Motiven aus der Image-Kampagne. Hagebölling

Landkreis 25.02.2017 Von Edda Hagebölling

„Nestbauer“ anlocken

Kitas sind eingeladen, Projekte rund um den Schmetterling zu entwickeln

Er steht für Leichtigkeit und Lebensfreude. Und wenn er noch dazu die Form des Landkreises Nienburg mit der Weser, die bei Stolzenau in den Landkreis einmündet und ihn bei Hoya wieder verlässt, widerspiegelt, ist er das perfekte Symbol für eine lebens- und liebenswerte Region. Zumindest nach Überzeugung der [DATENBANK=1073]Wirtschaftsförderung im Landkreis Nienburg (WIN)[/DATENBANK]. Die WIN mit ihrer [DATENBANK=2883]Geschäftsführerin Uta Kupsch[/DATENBANK] war vor Jahren von der Wirtschaft gebeten worden, eine Imagekampagne zu entwickeln, die es den Unternehmen ein wenig erleichtert, Fachkräfte zu gewinnen und im Idealfall zum „Nestbau“ zu bewegen. Herausgekommen ist www.einfach-lebenswert.net. Auf Anhieb zu erkennen an dem Schmetterling mit dem orangefarbenen und dem grünen Flügel und dem blauen Körper.

Um das Symbol der Imagekampagne und damit auch die Kampagne selbst noch besser in den Köpfen der Menschen, die im Landkreis Nienburg leben und arbeiten, zu verankern, hat die WIN das Jahr 2017 zum „Jahr des Schmetterlings“ erklärt. Und unter anderem alle Kitas in Stadt und Kreis eingeladen, Projekte zum Thema Schmetterling zu entwickeln.

Zu den Einrichtungen, die sofort zu begeistern waren, zählt die Kindertagesstätte in Lemke. Sie stellt am 7. März erste Ergebnisse vor. Kitas, die es den Lemkern gleich tun wollen, sind nach wie vor herzlich eingeladen, sich bei WIN-Mitarbeiterin Francesca Lonscher zu melden.

„In unseren Augen sind die Kitas die perfekten Botschafter für unsere Kampagne“, so Uta Kupsch im Treffen mit der HARKE am Sonntag. „Was gibt es Schöneres, als Kinder zu begeistern. Gleichzeitig sind sie die perfekten Multiplikatoren“, so Kupsch weiter.

Die WIN und ihre Gesellschafter lassen keine Gelegenheit aus, den Schmetterling und die Kampagne, die er verkörpert, in die Welt hinauszutragen. Und mittlerweile gehen auch immer mehr Firmen dazu über, den farbenfrohen Falter in ihren Korrespondenzen zu verwenden oder in ihre Stellenanzeigen einzubauen.

Mit der Imagekampagne www.einfach-lebenswert.net soll auf die vielen Vorzüge hingewiesen werden, die der Landkreis Nienburg zu bieten hat. „Es gibt so viele kleine Perlen“, ist Uta Kupsch überzeugt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.