Dr. Kristina Nowak-Klimscha empfing Marja-Liisa Völlers, Henrik Buschmann, Anja Altmann, Hartmut Stöver-Umgelder und Horst Prüfer (von links).Foto: SPD Nienburg

Dr. Kristina Nowak-Klimscha empfing Marja-Liisa Völlers, Henrik Buschmann, Anja Altmann, Hartmut Stöver-Umgelder und Horst Prüfer (von links).Foto: SPD Nienburg

Nienburg 28.09.2021 Von Die Harke

Neue Dauerausstellung im Spargelmuseum

Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha hatte die SPD zu einem Besuch eingeladen

Auf Einladung der Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers kürzlich gemeinsam mit Anja Altmann und Hartmut Stöver-Umgelder, Horst Prüfer sowie Henrik Buschmann von der SPD Nienburg das Niedersächsische Spargelmuseum in Nienburg.

„Ich bin begeistert von den Ideen zur neuen Dauerausstellung des Museums“, sagte Marja-Liisa Völlers nach dem Besuch im Quaet-Faslem-Haus. Das Museum Nienburg möchte die Dauerausstellung im Niedersächsischen Spargelmuseum modernisieren. Seit fast 20 Jahren ist das Spargelmuseum unverändert und ist mittlerweile zu einem großen Anziehungspunkt für die Region und weit darüber hinaus geworden. Viele Reisegruppen besuchen das Museum regelmäßig und nehmen Erkenntnisse über das landwirtschaftliche Aushängeschild der Region mit in ihre Heimat.

„Bisher ist die Ausstellung stark darauf ausgerichtet zu zeigen, wie es damals war. Die neue Dauerausstellung soll den Blick der Besucherinnen und Besucher nun auf die Gegenwart und die Zukunft lenken und dabei die aktuellen Herausforderungen im Spargelanbau durch Klimawandel, Saisonarbeit und Absatzmärkte thematisieren“, erklärte Dr. Nowak-Klimscha.

Der Weg des Gemüses vom Feld bis auf den Teller des Konsumenten soll in Zukunft als roter Faden dienen. Die neue Dauerausstellung soll durch moderne Vermittlungsmethoden und aktuelle Inhalte größere und neue Zielgruppen erreichen. Sie soll durch die Präsentation einer regionalen Besonderheit die Identität vor Ort stärken – gleichzeitig bindet sie aber auch die Region in einen niedersachsenweiten Kontext mit ein.

„Das Spargelmuseum leistet einen wichtigen Beitrag zur Information und Identifikation über und mit unserer Heimat, gestern und heute und mit einem Ausblick auf Morgen“, sagte Völlers: „Daher möchte ich mich auch dafür einsetzen, hier nach weiteren Finanzierungsmöglichkeiten für die Modernisierung des Museums zu suchen.“

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2021, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.