Die Aktiven am neuen Trimmpfad-Tor. Foto: Wilhelm

Die Aktiven am neuen Trimmpfad-Tor. Foto: Wilhelm

Leese 17.11.2019 Von Die Harke

Neue Geräte und eine neues Tor

Der TuS Leese feiert das 40-jährige Bestehen des Trimmpfades

Lang, lang ist’s her: 1979 wurde nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung das Gemeinschaftsprojekt „Trimmpfad“ vom TuS und der Gemeinde Leese eingeweiht.

40 Jahre später starteten deshalb Wanderer, Walker sowie Radler bei traumhaftem Wetter an der Leeser Sporthalle über mehrere Routen zur Grillhütte im Leeser Wald und feierte dabei das langjährige Bestehen des Pfades.

Am Start des Trimmpfades und drei ausgeschilderten Walkingstrecken begannen die Feierlichkeiten. Der Trimmpfad wurde aus diesem Anlass mit neuen Geräten und einem neuen Eingangstor ausgestattet. Das ist besonders dem intensiven Einsatz unseres Trimmpfad-Arbeitsteams um Kalle Schröder und Jörg Deter zu verdanken.

Natürlich war für alle Waldbesucher und für die zwischenzeitlich eingetroffenen Natursportler bestens gesorgt: Sie wurden an der Grillhütte und den gut ausgestatteten Sitzecken optimal verpflegt.

Für die Jüngsten waren mehrere Spielstationen im Angebot, sodass es nicht langweilig wurde.

Ein Probelauf über den Trimmpfad durfte selbstverständlich nicht fehlen. Die vielen Teilnehmer durften sich an den 20 Bewegungsstationen betätigen und sich ein Bild von den erneuerten Geräten machen.

In einer weiteren kleinen Aktion wurde auch das am Wege stehende Naturdenkmal „Frl. Oehmer“ vom Bürgermeister mit einem – erst einmal nur provisorischem – Schild versehen. So wird es zukünftig wohl keine Suche mehr nach der rund 200 Jahre alten Eiche im Leeser Wald mehr geben.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2019, 10:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.