Jugendfeuerwehrwart Lukas Müller, Jugendfeuerwehrmitglied Lennox Graeve sowie Dietrich und Johanna Beckurts-Othmer von der Firma Niku (von links). Foto: Henkel

Jugendfeuerwehrwart Lukas Müller, Jugendfeuerwehrmitglied Lennox Graeve sowie Dietrich und Johanna Beckurts-Othmer von der Firma Niku (von links). Foto: Henkel

Nienburg 28.12.2020 Von Marc Henkel

Neue Helme für Nachwuchs

Nienburger Unternehmen unterstützt Jugendfeuerwehr

Bei der Jugendfeuerwehr Nienburg gab es auch eine Bescherung. Die Firma Niku aus Nienburg spendete 30 Helme. Der „Cross Youngstar“ aus dem Hause Schuberth ist das neueste Modell für die Jugendfeuerwehren.

„Die Feuerwehr und dessen Nachwuchs liegen uns sehr am Herzen“, sagte Geschäftsführer Dietrich Beckurts-Othmer, der früher selbst in einer Jugendfeuerwehr Mitglied war. „Der neue Helm ist komplett modernisiert worden, hat aber den Charme des ursprünglichen Modells“ ergänzte Johanna Beckurts-Othmer, die ebenfalls in der Geschäftsführung tätig ist.

Der „Cross Youngstar“ kann bei Bedarf mit Gehör- und Nackenschutz ergänzt werden. „Wir haben mit der Firma Schuberth über die Spende gesprochen und diese war sofort bereit mitzumachen“ sagte die Geschäftsführung.

Nienburgs Jugendfeuerwehrwart Lukas Müller, der die Spende entgegennahm, dankte für die Spende. Auch in Zukunft will die Jugendfeuerwehr Nienburg mit dem heimischen Unternehmen weitere Dinge durchführen. So ist für die Zeit nach Covid-19 eine Besichtigung der Produktion, aber auch des Ausbildungsbereiches geplant.

„Wir möchten unseren Jugendlichen auch zeigen, wo sie vielleicht einmal ihre Ausbildung machen können“, so der Jugendfeuerwehrwart. Die Firma Niku stellt unter anderem jährlich mehr als eine Million Helme bzw. Helmteile für verschiedene Anbieter her.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Dezember 2020, 16:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.