Die Mitarbeiterinnen von „Cairful med Niedersachsen“ in Linsburg. Foto: Cairful med

Die Mitarbeiterinnen von „Cairful med Niedersachsen“ in Linsburg. Foto: Cairful med

Linsburg 28.10.2020 Von Die Harke

Neue Intensivpflege-WG in Linsburg

Startschuss für Wohngemeinschaften mitten im Dorf

Die Zahl von Menschen, die eine Intensivpflege benötigen, steigt – und mit ihnen der Bedarf darauf spezialisierte Pflegedienste. In Niedersachsen stehen derzeit nach Mitteilung des ambulanten Pflegedienstes „Cairful med Niedersachsen“ pro 100.000 Einwohner rund sechs Plätze in Intensiv-WGs im Bundesdurchschnitt zur Verfügung: „Dies deckt den Bedarf nicht mal ansatzweise.“

Der Pflegedienst hat jetzt in Linsburg eine Senioren- und Intensivpflegegemeinschaft eröffnet. Die Bewohner der Intensivpflegegemeinschaft würden durch speziell geschultes Personal vor Ort 24 Stunden gepflegt.

Die außerklinische Intensivpflege habe sich im Laufe der Jahre sehr gewandelt. „Wo früher nur die Versorgung im Krankenhaus oder in Pflegeheimen möglich war, gibt es heute Intensivpflegewohngemeinschaften als wunderbare Alternative für ein selbstbestimmtes Leben“, betont der Pflegedienst in einer Pressemitteilung.

Die außerklinische Intensivpflege umfasse pflegerische Maßnahmen für die Versorgung schwerstpflegebedürftiger Patienten. Hierzu zähle insbesondere auch die Beatmungspflege und Heimbeatmung. In dem Neubau am Lindenhof sei eine Intensivpflegewohngemeinschaft mit acht Zimmern im Erdgeschoss beheimatet. Die Zimmer hätten jeweils ein separates Badezimmer und einen barrierefreien Zugang zur Terrasse. Zudem gebe es einen Gemeinschaftsraum mit angrenzender Wohnküche.

„In der Wohngemeinschaft herrscht eine familiäre Atmosphäre. Das speziell geschulte Pflegefachpersonal ist rund um die Uhr vor Ort. In Zusammenarbeit mit dem Intensivmediziner Henning Chr. Bostelmann (Oberarztstellung im Bereich der neurologischen Frührehabilitation) ermöglichen wir eine fachlich-medizinische Rundumversorgung“, schreibt „Cairful med“.

Die Seniorenwohngemeinschaft biete zwölf Menschen ein neues Zuhause, ob allein oder als Paar. Jeder Bewohner habe sein eigenes Zimmer als Rückzugsort. Die Senioren erwarte nach Angaben von „Cairful med“ eine familiäre Atmosphäre mit passgenauen pflegerischen und hauswirtschaftlichen Versorgungsangeboten.

Das Herzstück der Anlage sei jedoch der große Garten, der barrierefrei zu erreichen sei und von allen Bewohnern genutzt werden könne. Gegenüber der Wohnanlage befindet sich ein kleines Café sowie der Linsburger Dorfladen. Des Weiteren sollen kleinere Ausflüge nach Belieben der Bewohner in die umliegende Landschaft oder zu nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten organisiert werden. Bereits wenige Wochen nach der Eröffnung sei die Nachfrage nach freien Plätzen sehr groß, so „Cairful med“ abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2020, 19:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.