Nienburg 19.05.2018 Von Die Harke

Neue Kooperationspartner willkommen

Mehr als 60 Veranstaltungen in drei Jahren: Das Projekt RegioSave soll im August weitergehen

Im August beginnt die nächste Runde des Projektes „RegioSave“ der Ausbildungsstätten Rahn mit dem Ziel, regionale Ausbildungsbetriebe und Schülerinnen und Schüler zusammenzuführen und eine Unterstützungsstruktur für Unternehmen zur Sicherung der Ausbildungsbereitschaft Jugendlicher und des Ausbildungserfolges aufzubauen. Azubi – Tournee: Auszubildende aus regionalen Betrieben präsentieren ihre Berufe. Die Schülerinnen und Schüler rotieren von Station zu Station und kommen mit den Auszubildenden ins Gespräch. Anhand von kleinen praktischen Arbeitsproben erhalten die Schüler einen Einblick über die Ausbildungsberufe und deren Ausbildungsalltag. Betriebserkundung - Betriebe ganz nah Bewerbung „live” - Die Generalprobe für erfolgreiche Vorstellungsgespräche Startklar in die Ausbildung: Schülerinnen und Schüler werden auf Ihre Zeit in der Ausbildung vorbereitet. Ein spannender Abschnitt mit neuen Herausforderungen bietet Gelegenheit für Fettnäpfchen – diese wollen wir gemeinsam mit regionalen Unternehmensvertretern aufzeigen und unterstützen die Schülerinnen und Schüler mit kleinen Tipps für einen gelungenen Start in die Ausbildung. Außerdem Informationsveranstaltungen und Ausbildungsmessen, den Zukunftstag und „Schweißen für Mädels“ In den vergangenen drei Jahren wurden über 60 Veranstaltungen und Workshops zur praxisnahen vertieften Berufsorientierung an Schulen und in Kooperationsbetrieben durchgeführt. Zentrales Anliegen von RegioSave ist dabei, das Interesse für nachfrageschwache Berufe zu wecken, Mädchen für technische und handwerkliche Berufe zu interessieren, Vorurteile gegenüber Berufen aufzubrechen und regionale Unternehmen bekannter zu machen.

Folgende Veranstaltungen und Workshops bietet RegioSave an:

Die Kooperationspartner werden über jede Veranstaltung informiert und können individuell entscheiden, an welchen Angeboten sie teilnehmen. Interessierte Ausbildungsbetriebe und Schulen sollten sich an die Projektleiterin Janine Meyer unter Telefon (05021)973635 oder per E-Mail an meyer@rahn-ausbildung.de wenden.

Weitere Infos unter: www.regio-save.de

Zum Artikel

Erstellt:
19. Mai 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.