07.04.2013

Neue Spargelkönigin gesucht

Bewerberin sollte Spaß daran haben, neue Leute kennenzulernen

Landkreis. Wer möchte Spargelkönigin werden? Mit dieser Fragen wenden sich Fritz Bormann, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft „Nienburger Spargel“, und Herbert Schriever, bei der Raiffeisen-Warengenossenschaft Grafschaft Hoya für das Edelgemüse zuständig, an interessierte junge Frauen aus Stadt und Kreis Nienburg. Willkommen sind Bewerberinnen, die Spaß daran haben, unterwegs zu sein. Als Repräsentantin des Edelgemüses mit dem Gütesiegel ist die Nienburger Spargelkönigin bei den verschiedensten Anlässen in ganz Deutschland unterwegs. Gefragt ist die Spargelkönigin unter anderem bei Messen, Königinnen-Treffen und Fernsehshows.

Wichtig ist außerdem, dass die Bewerberinnen Spargel mögen und sich mit dem edlen Gemüse identifizieren können. Das Fachwissen kann auch später erlangt werden. Auch ist es nicht zwingend erforderlich, dass die neue Spargelkönigin aus einem Spargelbetrieb stammt.

Die Bewerberinnen sollten zwischen 18 und 30 Jahre alt sein, aus dem Kreis Nienburg stammen und vom Nienburger Spargel überzeugt sein. Junge Frauen, die sich für dieses Amt interessieren, können sich ab sofort bei Herbert Schriever, Telefon 04254/930116, oder per Email unter info@nienburger-spargel.de melden.

Gekürt wird die Nachfolgerin der amtierenden Majestät Vanessa Siemer beim Spargelfest im Garten des Quaet-Faslem-Hauses am 26. Mai.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.