Christoph Tietje ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden. Arbeitsagentur

Christoph Tietje ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden. Arbeitsagentur

Landkreis 01.09.2017 Von Die Harke

Neuer Chef der Arbeitsagentur

Christoph Tietje folgt auf Joachim Duensing, der in den Ruhestand gegangen ist

Der 47-jährige Christoph Tietje ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden. Bärbel Höltzen-Schoh, Niedersachsen-Chefin der Bundesagentur für Arbeit, führte den Diplom-Ökonomen am Freitag offiziell in seine neue Funktion ein. Zugleich verabschiedete sie seinen Vorgänger [DATENBANK=932]Joachim Duensing[/DATENBANK], der Ende August in den Ruhestand ging. „Für Tietje ist die Beförderung zum Agentur-Chef ein Heimspiel, denn er lebt mit seiner Familie in Verden und war dort schon von 2009 bis 2014 Mitglied der Geschäftsführung. Zuletzt arbeitete er in gleicher Funktion in der Agentur für Arbeit Hannover“, teilt die Arbeitsagentur mit.

„Herr Tietje hat sich dort als kompetenter Arbeitsmarktexperte und Netzwerker bewährt. Ich bin sicher, er wird auch an seiner neuen Wirkungsstätte mit den Partnern am Arbeitsmarkt erfolgreich zusammenarbeiten und die Herausforderungen dieses großen Flächenbezirkes gut meistern“, sagte Höltzen-Schoh. Der Agenturbezirk mit den sieben Geschäftsstellen in Diepholz, Hoya, Nienburg, Sulingen, Stolzenau, Syke und Verden sei mit seinen fast 4200 Quadratkilometern so groß wie die Bundesländer Berlin, Hamburg und das Saarland zusammen.

„Unser Ziel ist, Menschen und Arbeit zusammenzubringen. Dafür sehe ich die Arbeitsagentur für die kommende Zeit gut gerüstet“, sagte Tietje zuversichtlich. Besonders am Herzen liegen Tietje Jugendliche, die auf dem Weg ins Berufsleben Unterstützung benötigen. Hierfür setzt er auf intensive Zusammenarbeit, vor allem mit den kommunalen Partnern und Unternehmen.

Vorgänger Joachim Duensing war 1986 als Nachwuchskraft höherer Dienst in die Bundesagentur für Arbeit eingetreten. Der Jurist war zunächst im Haushalts-Referat der Nürnberger Zentrale sowie in der Leistungsabteilung der Regionaldirektion in Hannover tätig. Die Agentur für Arbeit Verden leitete er seit 2002 und „hat in dieser Funktion die turbulente Zeit rund um die Einführung der Hartz-Gesetze maßgeblich mitgestaltet“, heißt es weiter.

Im Jahr 2012 fusionierten die Agenturen Verden und Nienburg zu einer großen Dienststelle, nun verantwortlich für die Landkreise Diepholz, Nienburg und Verden. „Duensing übergibt den Bezirk zu einem günstigen Zeitpunkt. Der Arbeitsmarkt entwickelt sich seit Jahren positiv, die Arbeitslosigkeit ist mit 4,7 Prozent eine der niedrigsten in Niedersachsen“, heißt es abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.