Wechsel im Vorstand des Fördervereins Liebenauer Hallenbad (von links): Erich Bockhop, Norbert Westendorf, Margit Schmidt, Hartmut Albe (Vorsitzender) Marlies Spange, Nadine Schlier und Tina Franke.  Foto: Förderverein Liebenauer Hallenba

Wechsel im Vorstand des Fördervereins Liebenauer Hallenbad (von links): Erich Bockhop, Norbert Westendorf, Margit Schmidt, Hartmut Albe (Vorsitzender) Marlies Spange, Nadine Schlier und Tina Franke. Foto: Förderverein Liebenauer Hallenba

Liebenau 03.11.2020 Von Die Harke

Neuer Hubboden kommt 2021

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Liebenauer Hallenbad: Verdiente Vorstandsmitglieder gehen

Eigentlich hätte die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Liebenauer Hallenbad bereits im April stattfinden sollen, doch das Coronavirus machte das Vorhaben zunichte. Hartmut Albe, 1. Vorsitzende, freute sich nun die Versammlung nachholen zu können.

Gab es bereits im vergangenen Jahr Veränderungen in der Vorstandsbesetzung, so hat das Vorstandsteam nun zwei weitere neue Mitstreiter bekommen. Als Schriftführerin wurde Anja Hamann neu in den Vorstand gewählt. Margit Schmidt, seit der Gründung des Fördervereins 1997 im Vorstand als Schriftführerin tätig, hat dieses Amt über 23 Jahre ausgeführt und stand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Gleiches gilt für Marlies Spange, die nach über 16 Jahren Vorstandsarbeit ihren Posten als 1. Beisitzerin zur Verfügung gestellt hat. Ihr Nachfolger ist Norbert Westendorf. Als neuer zweiter Kassenprüfer wird im nächsten Jahr Norbert Franke die Kasse des Fördervereins und der Cafeteria mit prüfen.

Nadine Schlier aus dem Rathaus sagte in Vertretung für Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner: „Wie selbstverständlich gehen wir oft davon aus, dass alles, was wir geschaffen haben, weiter genutzt und Angebote erhalten bleiben können. Dass dies nicht so ist, hat uns dieses Jahr das Coronavirus gezeigt.“ Sie berichtete, dass der Hubboden des Bades 2021 erneuert werden soll. Unterstützt wird diese Maßnahme finanziell durch das Land Niedersachsen, ein Zuwendungsbescheid in Höhe von 169.265 Euro liegt zwischenzeitlich vor. Geplant ist der Einbau des Bodens ab dem Mai, die Arbeiten werden voraussichtlich vier Monate in Anspruch nehmen.

Hartmut Albe ging in seinem Bericht auf die unterschiedlichen Arbeitseinsätze und den damit verbundenen Instandhaltungsmaßnahmen, die der Förderverein im Jahr 2019 getätigt hat, ein. Neben zahlreichen turnusmäßigen Wartungs- und Pflegearbeiten wurden während der Saisonpause 2019 unter anderem zum Beispiel undichte Abflussrohre erneuert und im Zuge der Auswechslung der durch Einbruch zerstörten Eingangstür mussten diverse Leitungen für die neue Alarmanlage verlegt werden.

Saniert ist nun auch das Treppengeländer im Außenbereich und auch an der Hubbodenhydraulik sind wieder Reparaturen ausgeführt worden. In diesem Zusammenhang hat der Förderverein die Samtgemeindeverwaltung Liebenau als Träger des Bades auf den schlechten Zustand und den somit notwendigen Austausch des Hubbodens hingewiesen. An der nun anstehenden Realisierung der großen Baumaßnahme im nächsten Jahr wird sich der Förderverein Liebenauer Hallenbad aus eigenen Mitteln mit einer Summe von 20.000 Euro beteiligen.

Zahlreiche Reparaturen haben die ehrenamtlichen Helfer auch im Jahr 2020 beschäftigt. So sind lose und defekte Fliesen erneuert worden. Im großen Stil stand die Sanierung der Cafeteria an. Dort wurde die Holzdecke demontiert, Stemmarbeiten durchgeführt, Leitungen in die durch eine Fachfirma eingebaute Decke verlegt und eine neue Beleuchtung darin installiert. Auf Grund der geltenden Hygienevorschriften mussten zudem zahlreiche Desinfektionsspender und Handtuchhalter angebracht werden und für die fälligen Malerarbeiten ist eine Fachfirma tätig gewesen.

Hartmut Albe dankte zum Abschluss der Versammlung nochmals ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihre hohe Einsatzbereitschaft zum Erhalt des Hallenbades. Auch in Zukunft werde es ohne den Einsatz Ehrenamtlicher nicht möglich sein, die vielfältigen Arbeiten zu erledigen. Helfende Hände seien dem Förderverein sehr willkommen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2020, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.