Große Freude herrschte über den großen Spendenbetrag. Sozialpädagogikschule

Große Freude herrschte über den großen Spendenbetrag. Sozialpädagogikschule

Nienburg 23.02.2017 Von Die Harke

Neuer Spendenrekord

Schüler der Sozialpädagogikschule sammeln 2000 Euro für DKMS

„Den 10. Februar könnte man auch als ‚Chancengebertag‘ an der Sozialpädagogikschule Nienburg bezeichnen. Insgesamt 107 Schülerinnen und Schüler haben sich im Rahmen eines Besuches der [DATENBANK=2906]Deutschen Knochenmarkspender-Datei[/DATENBANK] (DKMS) in den Räumlichkeiten der Schule an der Verdener Landstraße als mögliche Stammzellenspender registrieren lassen und somit die Chance genutzt, vielleicht irgendwann mal Lebensretter zu werden“, teilte die Schule mit. Möglich gemacht habe dies unter anderem die Spendenaktion des Weihnachtsbasares. Mit viel Engagement und Ideenreichtum habe die Schulgemeinschaft Anfang Dezember einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt. Eine Spendensumme von insgesamt 2.000 Euro konnte mit dem Verkauf von selbst erstellten Deko- und Geschenkartikeln sowie allerhand Leckereien generiert werden.

Nach allerhand Vorarbeit konnte diese Summe nun in Form eines symbolischen Schecks ihrem Zweck zugeführt werden. Nach einem Vortrag für die Schülerschaft, besonders lebensnah durch den Bericht eines ehemaligen Spenders, fand eine durch Schülerinnen und Schüler unterstützte Registrierungsaktion für alle Interessierten und Spendewilligen über 17 Jahren statt.

„Mit der Spendensumme von 2000 Euro können immerhin die Kosten für 40 Registrierungen gedeckt werden“

„Mit der Spendensumme von 2000 Euro können immerhin die Kosten für 40 Registrierungen gedeckt werden“, betonte Jeessica Bönemann von der DKMS, als sie den symbolischen Scheck von Stefanie Kuhlmann, stellvertr. Schulleitung der Sozialpädagogikschule, in Empfang nahm.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.