Auch für musikalische Untermalung war in Eystrup gesorgt. TSV Eystrup

Auch für musikalische Untermalung war in Eystrup gesorgt. TSV Eystrup

Eystrup 29.11.2018 Von Die Harke

Neues Konzept kommt an

Gedenk- und Laternenveranstaltung in Eystrup

Bei winterlichen Temperaturen fanden gut 250 Kinder und Erwachsene mit ihren Laternen den Weg zum Eystruper Rathaus. Dort wurde in einem neuen Rahmen ein Kranz zum Andenken an die Opfer der Kriege niedergelegt und eine kurze Rede gehalten. Anschließend ging es gemeinsam mit dem Spielmannszug Doenhausen auf zur traditionellen Runde mit Gesang und leuchtenden Laternen. „Geschafft von der ganzen Aufregung konnte sich Groß und Klein danach bei Pommes und Bratwurst sowie einer Auswahl an Getränken stärken, um am Ende glücklich und zufrieden wieder nach Hause zu fahren“, erklären die Organisatoren um Carolin Buberl vom TSV Eystrup und sind sich einig: „Das wird nicht das letzte Mal gewesen sein. 2019 soll dann noch an der einen oder anderen Ecke gefeilt werden, um das Ganze noch attraktiver zu gestalten.“

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.