Ortsbrandmeister Mirco Butzkies (links) und Stellvertreter Björn Haack ( Dritter von rechts) mit den Geehrten und Beförderten sowie Gästen. Foto: Eickeler

Ortsbrandmeister Mirco Butzkies (links) und Stellvertreter Björn Haack ( Dritter von rechts) mit den Geehrten und Beförderten sowie Gästen. Foto: Eickeler

Stöckse 11.02.2020 Von Die Harke

Neues Löschfahrzeug kommt 2022

Feuerwehr Stöckse rückte im vergangenen Jahr zu zehn Einsätzen aus

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stöckse, zu der Ortsbrandmeister Mirco Butzkies und sein Stellvertreter Björn Haack in die „Alte Schule“ geladen hatten. Die Stöckser Kameraden wurden im vergangenen Jahr zu zehn Einsätzen alarmiert, die sich in vier Hilfeleistungen und sechs Brandeinsätzen aufteilen. 149 Mitglieder hat die Stöckser Wehr. Davon versehen 39 aktiv ihren Dienst, berichtete Butzkies. Dies entspreche gegenüber dem Vorjahr ein Plus von drei Mitgliedern. „Dieser Trend setzt sich auch in den Nachwuchsabteilungen fort.“

Die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Julia Schwertfeger berichtete über die Aktivitäten der 14 Jugendlichen. So wurde unter anderem die Qualifikation zu den Bezirkswettbewerben geschafft. Die Kinderfeuerwehr „Stöckser Feuersteine“ um Anika Butzkies schafften es sogar, ihre Mitgliederzahlen fast zu verdoppeln. So stieg die Mitgliederzahl um sieben Kinder auf nunmehr 15. „Aber auch sonst ist die Stöckser Feuerwehr sehr aktiv und beteiligt sich gemeinschaftlich mit den anderen Vereinen an den Veranstaltungen wie dem StöWer-Strassenfest oder dem Laternenumzug innerhalb der Gemeinde Stöckse“, sagte Butzkies.

17 weiterführende Lehrgänge absolvierten die Kameraden und Kameradinnen auf Kreis- und Gemeindeebene, berichtet Butzkies und betonte wie wichtig es ist, Fortbildungen zu betreiben. Als einzige Wahl des Abends stand die des Kassenprüfers auf der Tagesordnung. Dabei erhielt Nils Küpke das Vertrauen der Versammlung.

Erstmals als oberste Führungskraft der Samtgemeindefeuerwehr war Gemeindebrandmeister Ingo Müller bei der Versammlung. Er berichtete über das Einsatzgeschehen und den bewältigten Aufgaben der Samtgemeindefeuerwehr im vergangenen Jahr und dankte den Stöckser Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft. Seinen Dank sprach auch Samtgemeindebürgermeister Knut Hallmann aus.

Er betonte, welchen Stellenwert die Feuerwehren der Samtgemeinde innerhalb der Verwaltung habe und ging auf die Umsetzung des Brandschutzbedarfsplanes ein. So ist das neue Löschfahrzeug für die Feuerwehr Stöckse bestellt und wird voraussichtlich Anfang 2022 ausgeliefert. Stöckses Bürgermeister Dieter Vehrenkamp, selbst Feuerwehrmann, freute sich über die vielen jungen Kameraden in der Feuerwehr Stöckse und lobte ausdrücklich die Arbeit der Nachwuchsabteilungen.

  • Ehrungen: 40 Jahre fördernd: Jose Bento; 25 Jahre fördernd: Niels Haack; 25 Jahre aktiv: Gerhard Dauel, Jana Meyer, Christian Meyer.
  • Beförderungen: Feuerwehrmann: Maik Czibrowski, Philipp Dauel, Marvin Scharnhorst. Fabian Scholz. Oberfeuerwehrmann- / frau: Matthias Kupke, Nina Küpke; Hauptfeuerwehrfrau: Julia Schwertfeger; Hauptlöschmeister: Alexander Hahn.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2020, 09:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.