Die Schüler bedanken sich bei den Spendern für die neuen Bretter und Figuren. IGS

Die Schüler bedanken sich bei den Spendern für die neuen Bretter und Figuren. IGS

Nienburg 06.12.2017 Von Die Harke

Neues Material für junge Schachspieler

Spende der Ernst-Stewner-Stiftung für die Schachwerkstatt der IGS

Die Schachwerkstatt der [DATENBANK=565]Integrierten Gesamtschule[/DATENBANK] (IGS) Nienburg hat von der Ernst-Stewner-Stiftung neues Material bekommen und spielt nun mit neuen Figuren an neuen Brettern. Dazu schreibt die IGS in einer Pressemitteilung: „Ende November war es endlich so weit. Die Schülerinnen und Schüler der Schachwerkstatt unserer Schule bekamen Besuch von Christoph Schäfer, der Vorsitzender der Ernst-Stewner-Stiftung ist. Im Gepäck hatte er zehn neue Schachbretter und Figurensätze.

Der Errichter der Stiftung war selbst passionierter Schachspieler und gründete den Nienburger Schachclub. Deshalb freute sich Christoph Schäfer besonders, dass man das Schachspielen im Landkreis auf diese Art und Weise fördern dürfe, da dies mit Sicherheit im Sinne des Stiftungsgründers gewesen wäre.

Nach der Übergabe und einer kleinen Schulführung ging es sofort los, und die jungen Schachexperten lösten fleißig knifflige Aufgaben mit dem neuen Material. Durch die Größe der Bretter und Figuren (Bundesligastandard) fällt es den Schülerinnen und Schülern leichter, Stellungen zu erkennen und zu bewerten. Den nächsten Turnieren steht demnach nichts mehr im Weg.

Die IGS bedankt sich an dieser Stelle im Namen der Lehrkräfte der Schach-Werkstatt Kai Rätzel und Stefan Wolf bei der Ernst-Stewner-Stiftung, da es ohne die großzügige Sachspende nicht möglich gewesen wäre, so hochwertiges Material anzuschaffen“, schreibt die Schule in ihrer Pressemitteilung.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.