Das Kuratorium der Musikstiftung des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum freut sich über ein neues Mitglied: Katharina Schliffke-Berg (vorne links). Kirchenkreis Stolzenau

Das Kuratorium der Musikstiftung des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum freut sich über ein neues Mitglied: Katharina Schliffke-Berg (vorne links). Kirchenkreis Stolzenau

Stolzenau 05.03.2017 Von Die Harke

Neues Mitglied im Kuratorium

Katharina Schliffke-Berg aus Stolzenau dabei

Das Kuratorium der Musikstiftung des [DATENBANK=462]Kirchenkreises Stolzenau-Loccum[/DATENBANK] begrüßte bei seiner Februar-Sitzung ein neues Mitglied: Katharina Schliffke-Berg aus Stolzenau wird dem Kuratorium ab sofort angehören. Trauriger Anlass der Neuberufung eines Mitgliedes war der plötzliche und schmerzliche Tod des langjährigen Mitgliedes Rolf Wesemann im vergangenen Jahr. Das neue Mitglied ist keine Unbekannte für die Musikstiftung. Katharina Schliffke-Berg steht der Stiftung schon seit einigen Jahren mit Rat und Tat zur Seite.

Die Vorsitzende der Musikstiftung, Ilse Klein-Schumacher, erinnerte an die Aktivitäten der Stiftung im vergangenen Jahr. So wurden auch 2016 verschiedene Musikprojekte im Kirchenkreis mit über 6000 Euro gefördert: ein Piano für das Gemeindehaus Deblinghausen, Zuschüsse für den Kinder- und Jugendchor in Lavelsloh, für die Fahrt des Posaunenchores Uchte zum Deutschen Evangelischen Posaunentag nach Dresden und zum Weihnachtsoratorium in Loccum. Alle 165 Bläser des Kirchenkreises erhielten das neue Bläserheft „Gloria 2016“. Der Höhepunkt jedoch war die Übergabe einer lang gewünschten Bass-Handglocke an den Wiedensahler Handglockenchor.

Über das hohe Spendenaufkommen im vergangenen Jahr zeigte sich das Kuratorium erfreut und dankbar. So war es möglich, die Rücklage weiter auszubauen, aber auch einen Überschuss für 2017 zu erreichen. Das laufende Jahr steht ganz im Zeichen des Luther-Jubiläums mit vielen Höhepunkten, auch im musikalischen Bereich.

Traditionell wird sich die Musikstiftung an einigen Aktivitäten in diesem Jahr beteiligen (zum Beispiel beim Siedlerhoffest und dem Weihnachtsmarkt in Stolzenau). Auch beim Kirchenkreisfest am 10. Juni in Stolzenau ist die Musikstiftung beteiligt. Ein weiterer Höhepunkt wird ein musikalisches Weinfest im Oktober in Warmsen sein. Zu diesem Highlight sollen auch wieder alle Spender eingeladen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.