Landkreis 28.01.2018 Von Die Harke

Neues Programm bei „Frau und Wirtschaft“

Koordinierungsstelle bietet mehrere Seminare an

Die [DATENBANK=2108]Koordinierungsstelle „Frau und Wirtschaft“[/DATENBANK] hat jetzt ihr Februar-Programm herausgebracht. Beim Seminar „Ich meine es aber anders! – Umgang mit Konflikten und Kritik“ lernen Frauen nach den Worten der Organisatorinnen das Rüstzeug kennen, um zukünftige Konfliktsituationen gekonnt zu meistern. Die Teilnehmerinnen kommen am 28. Februar von 9.15 bis 12.30 Uhr an der Goetheplatz 5a in Nienburg zusammen. Anmeldung bis zum 21. Februar unter Telefon (05021) 9229195 und www.frau-und-wirtschaft-ni.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für die Berufswegberatung in Heemsen mit Katrin Fedler von der Koordinierungsstelle am Donnerstag, 8. Februar, sind noch Plätze frei. Die Beratung erfolgt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeine Heemsen, [DATENBANK=7015]Stephanie Schuberth[/DATENBANK]. Von 9 bis 14 Uhr stehen die Frauen den Interessentinnen in der Samtgemeindeverwaltung an der Wilhelmsstraße 4 in Rohrsen zur Verfügung. Anmeldung bis 2. Februar unter Telefon (05021) 9229195 oder info@frau-und-wirtschaft-ni.de.

Frauen, die zurück in den Beruf wollen, können am 15. Februar ins Uchter Rathaus und am 22. Februar ins Mehrgenrationenhaus nach Stolzenau kommen und sich von 9 bis 14 Uhr beraten lassen. Mit-Organisatorinnen sind Svenja Rehburg von der Samtgemeinde Uchte und [DATENBANK=314]Ute Müller[/DATENBANK] vom [DATENBANK=4580]Haus der Generationen[/DATENBANK]. Das gleiche Angebot gibt es am 20. Februar von 9 bis 14 Uhr im [DATENBANK=2279]Rathaus Hoya[/DATENBANK] am Schloßplatz 2. Hier ist Gleichstellungsbeafutragte [DATENBANK=768]Ursula Priggen-de Riese[/DATENBANK] mit im Boot. Anmeldung unter Telefon (05021) 9229195 oder info@frau-und.wirtschaft-ni.de.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.