Neues aus der Fußballszene

Neues aus der Fußballszene

Trainer Uwe Mehlhop setzt seine Arbeit beim SC Großenvörde fort. Ötting

„Mauka“ ist jetzt unter der Haube

Maurice Gaede vom TSV Wietzen heiratete seine Alina in der St. Gangolf-Kirche in Wietzen. Seine ehemaligen TSV-Mitspieler ließen es sich nicht nehmen, den selbsternannten „besten Fußballer im Kreis“ gebührend in den Hafen der Ehe zu verabschieden und standen Spalier. Beim Empfang auf der Feier in Uchte ließen die Hochzeitsgäste um Papa Friedhelm „Vize“ Gaede und Kumpel Marco Scheibe auch einige Ballons mit guten Wünschen steigen. Dort wurde im „Hof Frien“ gefeiert. Die standesamtliche Trauung hatte bereits vorab im Rathaus in Marklohe stattgefunden.

Ostercamp für Kids beim TSV Hassel

Der TSV Hassel führt vom 15. bis zum 19. April sein 12. Fußball-Ostercamp für seine Spieler von der F- bis zur C-Jugend durch. Seit 2016 findet dieses Camp zusammen mit dem SV Hämelhausen statt. Das Motto in diesem Jahr lautet „Vier gegen Willi“. In kleinen Teams geht es auf Punkte–Jagd und daraufhin erfolgt das Schlussspiel gegen Cheforganisator Wilhelm „Willi“ Wöhler .

Kleine Spiele, eventuell Radfahren, Chillen und natürlich viel Fußball stehen auf dem Tagesplan. In der Zeit vom 10 bis 16.30 Uhr werden die Kinder von den Jugendtrainer und Spielern der B-Junioren betreut. Auch für das leibliche wohl ist gesorgt. Wöhler: „Je nach Wetterlage werden wir in der Halle, dem Kleinspielfeld oder dem Sportplatz alles geben.“ Am Mittwoch, 17. April, wird zudem das DFB–Mobil vor Ort sein. „Trainer sind willkommen und können drei Stunden für die Weiterbildung mitnehmen.“ Weitere Informationen gibt es bei Wöhler unter den Telefonnummern (0 42 54) 25 03 oder (0 42 51) 81 12 80.

Fußballcamp beim RSV Rehburg

Auch beim RSV Rehburg steigt in den Sommerferien wieder ein Fußballcamp. Bereits zum 13. Mal lädt Cheforganisator Marcel Hiller interessierte Kinder vom 5. bis 9. August auf die Anlage am Mesloher Weg ein. „Wir haben seit zwölf Jahren immer zwischen 110 und 130 Kids am Start und bieten nicht nur Training mit lizensierten Trainer an, sondern auch eine Stadionfahrt, eine Abschlussübernachtung, Fußballdarts und vieles mehr“, führt Hiller aus.

Bis zu 15 Trainer kümmern sich in Rehburg zwischen 9 und 16 Uhr um altersgerechte Gruppen mit acht bis zehn Kindern und können so explizit auf die Trainingsinhalte achten. Die Kosten belaufen sich auf 159 Euro (120 Euro je Geschwisterkind). Dafür gibt es eine komplette Fußball-Ausrüstung von Nike, eine Stadionfahrt, eine Abschlussübernachtung und die Verpflegung und fünf volle Tage mit reichlich Programm. Als Trainer sind unter anderem ein paar im Kreis bekannte Gesichter dabei. Markus Thielker (SG Schamerloh), Markus Schenke (NFV-Kreisjugendobmann) oder Sascha Brunschön (RSV Rehburg). Hiller: „Dieses Jahr geht die Stadionfahrt zum SV Werder Bremen und auch Stefan Gilster (Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses im NFV-Kreis, die Red.) wird mit eingebunden sein.“

Großenvörde: Uwe Mehlhop verlängert

Die Zweitvertretung vom SC GW Großenvörde kämpft in der Spielgemeinschaft mit dem SV Kreuzkrug-Huddestorf noch um den Verbleib in der 2. Kreisklasse Süd. Und obwohl das Rennen noch in der heißen Phase und der Ausgang offen ist, setzen die Verantwortlichen jetzt ein Zeichen des Vertrauens in den sportlichen Leiter Uwe Mehlhop . Spartenleiter Cord Siebert verkündete jetzt die Verlängerung für die kommende Saison, unabhängig davon, in welcher Klasse gespielt wird. „In der Truppe herrscht super Stimmung und aus der Mannschaft gibt es viele positive Rückmeldungen. Es gibt durchaus weiteren Zulauf, auch aus der Jugend rückt einiges nach und wir haben einen breiten Kader, sodass wir uns aktuell auch mit der Meldung einer Drittvertretung befassen.“

Mehlhop, der sich auch für keinen Arbeitseinsatz zu schade ist, zeigt sich ebenso angetan von der Trainings-Beteiligung und freut sich, dass die Spieler insgesamt sehr gut mitziehen. Die Mannschaft um Kapitän Nico Schröder will sich auf dieser Basis stetig weiter entwickeln.

Michel Dammeier: Einsatz in Bulgarien

Die U15-Junioren-Auswahl des NFV hat während ihres einwöchigen Bulgarien-Aufenthaltes ihr erstes Testspiel bestritten. Dabei gab es gegen Botev Plovdiv einen 3:0 (2:0)-Erfolg für das Team von NFV-Trainer Martin Mohs . Alle NFV-Spieler mit Ausnahme des verletzten Lukas Dominke kamen zum Einsatz, darunter auch Michel Dammeier , Uchter in Diensten von Hannover 96.

Nächster Gegner der NFV-Auswahl ist am heutigen Sonnabend (16 Uhr) die bulgarische U15-Nationalmannschaft. Am Dienstag wird das NFV-Team die Heimreise antreten.