Nienburgs FDP-Kreis-Chef Heiner Werner (links) und sein Vize Jörg Hille (rechts) trafen in Hannover den FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner. FDP

Nienburgs FDP-Kreis-Chef Heiner Werner (links) und sein Vize Jörg Hille (rechts) trafen in Hannover den FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner. FDP

Landkreis 13.10.2017 Von Die Harke

Neues aus der Parteienlandschaft vor der Landtagswahl

CDU

Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking informierte sich kürzlich in Groß Varlingen über den Umbau des Feuerwehrgerätehauses zum Dorfgemeinschaftshaus. Uwe Borcherding berichtete der Besuchergruppe um [DATENBANK=479]Bürgermeister Guido Rode[/DATENBANK] und der CDU-Fraktion Husum beim Rundgang über die Baumaßnahme und lobte besonders die zahlreichen Helfer, die Imposantes auf den Weg gebracht hätten. Anschließend gab es eine Besichtigung der neuen Erweiterung der Kita „Haus der kleinen Füße“‘.

Kommissarische Leiterin Jana Engelke führte durch Einrichtung, die durch die Johanniter betrieben wird. Acht Kräfte im Schichtdienst gewährleisten den Betriebsablauf mit Früh- und Spätdienst. Nach einer Rundfahrt durchs neue Baugebiet kehrte die Gruppe beim CDU-Ortsvorsitzenden Precht Schröder zum Grillen und zum politischen Gespräch ein.

Am Dienstag besuchte CDU-Landtagskandidat Dr. Frank Schmädeke gemeinsam mit [DATENBANK=422]Bundestagsabgeordnetem Axel Knoerig[/DATENBANK] und weiteren CDU-Mitgliedern des Kreises die Firma Schlesselmann in Graue in der Gemeinde Asendorf. Das Kerngeschäft des Unternehmens, dessen Firmengelände sich an der B6 an der Grenze zum Landkreis Nienburg befindet, bildet die Herstellung von Holzpaletten.

Die Firma wird mittlerweile in der vierten Generation von Ralf Schlesselmann geführt. Über 50 Mitarbeiter umfasst sein Unternehmen, welches vornehmlich das Holz in der Region einkauft, wobei das Forstamt Nienburg den größten Anbieter darstelle. Allerdings stehe die Firma auch vor großen Herausforderungen.

Mit dem Holzgiganten „HIT“ aus Torgau in Sachsen dränge ein Konkurrent auf den Markt, der von einem millionenschweren Investor finanziell gefördert werde und keine „schwarzen Zahlen“ zu schreiben brauche. Mit Niedrigpreisen werde der Markt kaputt gemacht, um enorme Marktanteile zu gewinnen. „Dadurch haben wir selbst keine Planungssicherheit, um mit unserem mittelständischen Familienunternehmen auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein“, betonte Schlesselmann abschließend.

FDP

Zum Abschluss des Landtagswahlkampfes sprach jetzt der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner in der „Osho“-Disco am Hannoveraner Raschplatz. Auch FDP-Kreis-Chef [DATENBANK=863]Heiner Werner[/DATENBANK] (Nienburg) und sein Vize Jörg Hille (Oyle) waren mit von der Partie. „Besonders gut in Lindners Rede kam der Fokus auf die Bildung als zentrales Politikfeld an. So stellte der Chef der Freidemokraten ein massives Engagement des Bundes im Bildungsbereich in Aussicht“, schreibt die FDP.

„Auch im Landkreis Nienburg wäre eine finanzielle Unterstützung des Bundes bei Bau und Ausstattung der Schulen förderlich“, nahm Heiner Werner das Angebot gerne an, „daneben dürfen auf Landesebene nicht weiter 100.000 Schulstunden pro Woche ausfallen.“

Einen Kurzbesuch bei der Ardagh Glass am Standort Nienburg machte kürzlich der Vize-Präsident des Europäischen Parlaments, [DATENBANK=5480]Alexander Graf Lambsdorff[/DATENBANK] (Bonn) besuchte zusammen mit dem Neustädter FDP-Bundestagsabgeordneten Grigorios Aggelidis und dem Nienburger FDP-Stadtrats- und Kreistagspolitiker Heiner Werner die traditionsreiche Glasfabrik „Graf Lambsdorff und Aggelidis kennen sich seit Jahren über ihre Arbeit bei Rotary, weswegen der kurzfristige Besuch des FDP-Spitzenpolitikers möglich war“, schreibt die FDP.

Jens Schäfer, Geschäftsführer er Ardagh Glass, und der Nienburger Werkleiter Herbert Wilcken begrüßten die FDP-Politiker im Werk Nienburg. Dem Europaparlamentarier konnten wichtige Informationen bezüglich der Zukunft der Behälterindustrie auf den Weg gegeben werden. „Es ist wichtig, dass Politiker faktenbasiert Entscheidungen in ihren jeweiligen Gremien treffen“, so Werner, „dies wirkt sich direkt auf die Zukunftschancen ganzer Industrien aus, auch bei uns in Nienburg“.

Bei Schlesselmann (von links): Torsten Güber), Wilhelm Schröder, Hans Bockop, Claudia Steiger, Ralf Schlesselmann, Stefan Meyer, Frank Schmädeke , Wilhelm Bergmann-Kramer und Axel Knoerig. FDP

Bei Schlesselmann (von links): Torsten Güber), Wilhelm Schröder, Hans Bockop, Claudia Steiger, Ralf Schlesselmann, Stefan Meyer, Frank Schmädeke , Wilhelm Bergmann-Kramer und Axel Knoerig. FDP

Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking (Mitte) informierte sich in Groß Varlingen über den Umbau des Feuerwehrgerätehauses zum Dorfgemeinschaftshaus. CDU

Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking (Mitte) informierte sich in Groß Varlingen über den Umbau des Feuerwehrgerätehauses zum Dorfgemeinschaftshaus. CDU

Bei Ardagh (von links): Alexander Graf Lambsdorff, Herbert Wilcken, Grigorios Aggelidis, Jens Schäfer und Heiner Werner. FDP

Bei Ardagh (von links): Alexander Graf Lambsdorff, Herbert Wilcken, Grigorios Aggelidis, Jens Schäfer und Heiner Werner. FDP

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.