Arne Hildebrandt DH

Arne Hildebrandt DH

Neujahrsempfang

Lang und locker

Mal schunkelte sie fröhlich, mal dirigierte sie alle Akteure auf die Bühne: Heidrun Kuhlmann fühlte sich Freitagabend vor den rund 270 Gästen sichtlich wohl in ihrer Rolle. Sie wirkte locker und gelöst.

Als neugewählte Bürgermeisterin moderierte sie nun den 39. Neujahrsempfang in Landesbergen (Bericht Seite 17) – als Nachfolgerin von Henning Evers und den 2008 gestorbenen Willi Heineking. Was Thomas Gottschalk für „Wetten das?” war, war Heineking für den Neujahrsempfang. Der ist der älteste im Kreis und einer der größten.

Mit ihm will sich der Rat bei den Ehrenamtlichen bedanken und erfolgreiche Sportler ehren. Das sind eine Menge, und deshalb zieht sich der Empfang hin. Aber nicht nur deswegen. Dazu gibt’s noch jede Menge Musik und Unterhaltung. Und Grußworte. Immerhin knapp drei Stunden dauerte der offizielle Teil – noch zu lang. Dabei sprach nicht einmal ein Festredner. Auf den hatte Kuhlmann bewusst verzichtet. Ganz schön mutig, schließlich war das immer Heinekings Trumpf, einen prominenten Minister auf der Bühne zu haben. Die meisten waren ja auch alles andere als dröge.

„Das Ehrenamt soll wieder im Vordergrund stehen. Also zurück zu den Wurzeln”, sagte Kuhlmann und erhielt dafür viel Beifall. Abgesehen davon, dass vor einem Jahr dem Festredner kaum noch jemand zuhörte angesichts der fortgeschrittenen Zeit. Dieser Empfang war wieder einer von der spritzigeren Sorte. Einen Festredner hat niemand vermisst. Oder?

Arne Hildebrandt

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.