Im Landkreis Nienburg gibt es neun weitere laborbestätigte Coronavirusfälle. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es neun weitere laborbestätigte Coronavirusfälle. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Landkreis 23.03.2021 Von Sebastian Schwake

Neun Neuinfektionen: Inzidenzwert steigt leicht

Nienburger Kreisverwaltung meldet zudem ein weiteres Todesopfer

Im Landkreis Nienburg ist eine weitere, ältere und vorerkrankte Person an oder mit dem Coronavirus gestorben. Es ist das 138. Todesopfer im Zusammenhang mit dem Virus. Die Todesrate steigt auf 4,9 Prozent. Zudem gibt es neun neue Fälle, die den Inzidenzwert um 1,6 auf 46,1 haben steigen lassen. Bei den neuen Fällen handelt es sich um eine Kontaktperson, bei acht Infizierten steht nicht fest, wo und bei wem sie sich angesteckt haben.

Aktuell infiziert sind 124 Menschen. Bislang gibt es 2842 bestätigte Fälle. Aktuell in Quarantäne sind 606 Menschen. Der rechtlich-bindende Inzidenzwert für den Landkreis beträgt nach Angaben des Landesgesundheitsamtes 44,5.

Der Landkreis Diepholz meldet 22 neue Fälle. Aktuell infiziert sind 166 Menschen (Inzidenzwert: 69,6). Bislang gibt es 4934 Infektionen.

Im Landkreis Verden gibt es zwei weitere Todesopfer. Zwei Männer (80/85) starben an oder mit dem Virus. Zudem meldet die Verwaltung zwei Neuinfektionen. Derzeit sind 168 Menschen infiziert (Inzidenzwert: 54,7). Bislang gibt es 2827 Fälle.

Im Heidekreis gibt es fünf neue Fälle. Derzeit sind 116 Menschen infiziert (Inzidenzwert: 41,9). Registriert sind bislang 2382 Coronafälle.

Der Landkreis Schaumburg meldet sieben neue Fälle. Aktuell infiziert sind 280 Menschen (Inzidenzwert: 110,3). Bislang gibt es 3262 Fälle.

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2021, 17:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.