Nicht nur Werder Bremen ist „grün“
Nienburg 16.12.2019 Von Syam Vogt

Nicht nur Werder Bremen ist „grün“

Nicht nur mein derzeit kriselnder Lieblingsfußballverein Werder Bremen engagiert sich unter dem Motto „Werder bewegt“ seit Jahren ökologisch und sozial. Die Grün-Weißen stellen durch die Fotovoltaikanlage rund um das wohninvest Weserstadion grünen Strom her. Mit diesem Werder-Strom sparen Fans schon seit einigen Jahren bares Geld, denn pro Bremer-Tor wird ein Euro der Stromrechnung erstattet. Mitfiebern lohnt sich also.

Der britische Fußballverein Forest Green Rovers geht jedoch viel weiter. Die Mannschaft spielt in der League Two, der vierten englischen Liga. Die Rovers wurden jetzt von der FIFA zum grünsten Fußballverein der Welt ernannt und besitzen das einzige komplett vegane Fußballstadion der Welt. Der Verein betreibt das „The New Lawn“ zu 100 Prozent mit Ökostrom. Auch ihr Rasen ist das einzige wirklich ökologische Fußballfeld der Welt, denn es kommt ganz ohne chemischen Dünger aus, wird mit Regenwasser bewässert und von einem mit Solarenergie betriebenen Roboter gemäht.

Die grüne Vereinspolitik ist längst mehr als ein PR-Gag. Der Verein verkauft im veganen Stadion durch vegane Fajitas, vegane Hot Dogs und vegane Burger nach eigenen Angaben vier Mal mehr Essen als zuvor. Die Rovers untermauern ihre Position als grünster Verein der Welt: Die Spieler sind Anfang 2019 auf Schienbeinschoner aus Bambus umgestiegen. „Bambus ist ein Naturwunder, ein nachhaltiges Material, das unglaublich stark und ultraleicht ist, was es perfekt für Schienbeinschoner und besser für den Planeten und unsere Spieler macht“, sagte Rovers-Vorsitzender Dale Vince bei der Präsentation. Bei der Herstellung der ungewöhnlichen Schoner arbeitet der Klub aus der Grafschaft Gloucestershire mit einem Hersteller umweltfreundlicher Produkte aus den USA zusammen. Der umweltfreundliche Schutz ist nicht nur nicht umweltbewusst, sondern sieht meiner Meinung nach auch noch richtig gut aus.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2019, 09:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.