Jörn Graue DH

Jörn Graue DH

Guten Tag! 19.05.2019 Von Jörn Graue

Nichts los hier? Von wegen!

„Auf dem Land ist aber nicht viel los, oder?“ Diese so formulierte Frage, in der die Antwort immer schon mitschwingt, habe ich bereits häufiger vorzugsweise von Menschen, die in einer Großstadt leben, gehört. Ich antworte dann immer, dass in einer ländlichen Region, in der auch der Landkreis Nienburg liegt, ganz im Gegenteil eine Menge los ist.

Selbstredend fallen Veranstaltungen hier häufig eine oder auch zwei Nummern kleiner als in größeren Städten aus. Darin liegen aber auch Vorteile. Man trifft oftmals schnell Freunde, Bekannte oder auch Nachbarn, während zufällige Begegnungen bei klassischen Großveranstaltungen auswärts schon ein ziemlicher Zufall sind. Hinzu kommt oftmals eine persönliche Komponente, wenn ein Verein oder auch die Freiwillige Feuerwehr Ausrichter des Festes sind. Die frische Bratwurst legt dann beispielsweise der Nachbar, der sich ehrenamtlich engagiert und just hinter dem Grill steht, auf die Pappe, während andere Freiwillige beispielsweise ein kreatives Kinderprogramm organisiert haben.

Überhaupt läuft gerade im Mai immer eine Menge. Da feiern viele Schützen ihre Feste, Heimatvereine laden ein und so manche Konzerte locken. Zahlreiche FreizeitSportler kommen gewiss beim Nienburger Spargellauf am kommenden Sonnabend wieder auf ihre Kosten.

Auf die obige Ausgangsfrage bezogen, stellt sich mir immer auch die Frage, ob es denn ständig Veranstaltungen geben, ja ob denn überhaupt ständig etwas los sein muss. Auch abseits von „Events“ gibt es im Landkreis etwa viel Natur, die zu entdecken es sich lohnt. Auch das gebe ich fragenden Großstädtern dann gerne mit auf den Weg.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Mai 2019, 23:31 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.