Die Nachfragen kommen per Telefon oder per E-Mail. Das macht Mut: Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik, in seinem Büro an der Langen Straße. Foto: Mittelweser-Touristik

Die Nachfragen kommen per Telefon oder per E-Mail. Das macht Mut: Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik, in seinem Büro an der Langen Straße. Foto: Mittelweser-Touristik

Nienburg 18.04.2020 Von Edda Hagebölling

Nienburg bei Touristen (noch) nicht vergessen

Nachfragen von Radlern, Wohnmobilisten und Wanderern

Nienburg ist (noch) nicht vergessen. Das wird nach einem Gespräch mit Martin Fahrland deutlich. In der Geschäftsstelle der Mittelweser-Touristik gehen nach wie vor E-Mails und Telefonate von Menschen aus ganz Deutschland ein, die sich für einen Urlaub in der Mittelweser-Region interessieren.

„Gerade hatte ich einen Anruf aus Weimar. Der Herr wollte wissen, ob es den Wohnmobilstellplatz in Nienburg noch gibt“, so Fahrland im Gespräch mit der HARKE am Sonntag. Gleichwohl ist ihm klar, dass die bisherigen Einbußen in diesem Jahr nicht mehr kompensiert werden können.

Fahrlands Augenmerk gilt in erster Linie den Hotels und Gaststätten, die auf die Buchungen von Touristen, von Privatpersonen und von Geschäftsreisenden angewiesen sind. „Keine Tagungen, keine Messen und auch keine größren Familienfeiern, das ist natürlich fatal“, so der Tourismus-Experte.

Unwillkürlich denken muss er aber auch an Einrichtungen wie das Wolfcenter in Dörverden oder den Dino-Park in Münchehagen. Dort ist noch kurz vor dem Shutdown eine ganz besondere Ausstellung eröffnet worden.

Die Nachfragen, die im Büro der Mittelweser-Touristik an der Langen Straße eingehen, kommen überwiegend von Fahrradfahrern, Wanderern oder Wohnmobilisten. Ihnen, wie auch allen anderen Interessierten, steht auf der Homepage allerlei Prospekt- und Infomaterial zum Download oder für eine kostenlose Bestellung bereit.

Natürlich hoffen alle, dass es nach dem 4. Mai weitere Lockerungen geben wird. Die für Mai geplanten öffentlichen Stadtführungen und Nachtwächter-Rundgänge sind jedoch vorsorglich abgesagt.

www.mittelweser-tourismus.de.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2020, 20:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.