Am Zwergenbrunnen in Hoya findet am Sonnabend das Nikolaus-Spektakel statt. Achtermann

Am Zwergenbrunnen in Hoya findet am Sonnabend das Nikolaus-Spektakel statt. Achtermann

Hoya 26.11.2016 Von Horst Achtermann

„Nikolaus-Spektakel“ am Zwergenbrunnen

Fördergemeinschaft Hoya lädt am 3. Dezember zu Alternativprogramm ein

Die mittelalterliche [DATENBANK=787]Martinskirche[/DATENBANK] in Hoyas Altstadt, als Kulturzentrum Mittelpunkt der „Zwergenweihnacht“ der [DATENBANK=788]Fördergemeinschaft Hoya[/DATENBANK], wird saniert. Deswegen haben die Verantwortlichen in diesem Jahr ein Alternativprogramm organisiert. „Wir werden am Samstag, dem 3. Dezember, von 14 bis 18 Uhr ein ‚Nikolaus-Spektakel‘ mit verkaufsoffenem langem Sonnabend veranstalten“, berichtet Marianne Wehr vom Organisationsteam im Gespräch mit der Harke am Sonntag.

[/CAPTION] [CAPTION]Start bereits eine Woche vorher

Los geht es eine Woche vorher. In den Geschäften der Mitglieder der Fördergemeinschaft sind Zwerge dekoriert, jeder Zwerg trägt einen Buchstaben. Zusammengesetzt ergeben sie das Losungswort, das auf einer Rätselkarte, die kostenlos in den Geschäften der Fördergemeinschaft erhältlich sind und noch bis zum 3. Dezember um 18 Uhr abgegeben werden können. Die Verlosung erfolgt gegen 18 Uhr am Zwergenbrunnen vor der Grundschule. Es gibt drei Preise jeweils im gleichen Wert: Kinogutscheine für zwei Personen.

Um 14 Uhr beginnt der Nikolaus-Nachmittag mit Kaffeetrinken und selbstgebackenen Kuchen in der Grundschule. Um 15:45 Uhr treffen sich Kinder aus der Region und Begleiter zu einem Fackel-/Laternenumzug am Rathausplatz. Der Nikolaus kommt um 16 Uhr. Er kommt über die Weser, der Fackelzug und der Kinderchor der Grundschule unter der Leitung von Monika Stollmann empfangen den Nikolaus am Stadtanleger an der Weser. Der Fackelzug und die Jugendfeuerwehr begleiten den Nikolaus zum Zwergenbrunnen an der Grundschule. Die Fördergemeinschaft Hoya hat dafür gesorgt, dass der Nikolaus kleine Geschenke aus dem Nikolaussack verteilen kann.

„Wir laden alle Bewohner aus nah und fern herzlich dazu ein.“

Am Zwergenbrunnen sind Buden aufgebaut. Mitglieder der Fördergemeinschaft bereiten zu und servieren. Bratwurst, Kartoffelpuffer und Getränke mit und ohne Alkohol. Marianne Wehr: „Wir laden alle Bewohner aus nah und fern herzlich dazu ein.“ Um 19 Uhr ist Einlass zum Weihnachtsspiel – von einer Gruppe unter der Regie von Pastor Andreas Ruh bereits vor zwei Jahren mit großem Erfolg aufgeführt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen.

Nach einer kleinen kulinarischen Pause gestalten Joans Buchroth und Christina Blankenburg ein Musikprogramm. „Ein weihnachtliches Programm, auch mit gemeinschaftlichem Singen. Texte der Lieder zum Mitsingen werden aus einer Blattsammlung verteilt, Jonas Buchroth und Christina Blankenburg führen durch das Programm. Viele Helfer aus dem Vorjahr wirken wieder mit. Für die richtige Beleuchtung sorgt auch in diesem Jahr Gustav Schmidtke.

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.