Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

In Bücken wird immer am 3. Advent Nikolausmarkt gefeiert. Achtermann

„Der Nikolausmarkt auf dem Bücker Marktplatz erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Er ist längst zu einem festen Bestandteil der Vorweihnachtszeit in der Region geworden“, ist die Meinung von [DATENBANK=5792]Marten Stühring[/DATENBANK], Vorsitzender im Ausschuss für Jugend, Kultur und Sport im Rat des Fleckens Bücken.

Höhepunkte des Niklolausmarktes 2017, der wie immer am 3. Advent ab 14 Uhr stattfindet, sind die Konzerte in der Bücker Stiftskirche. Um 14:30 Uhr geben die Bläserklassen des [DATENBANK=1081]Johann Beckmann Gymnasium[/DATENBANK]s Hoya eine Kostprobe ihres Könnens, um 16.30 Uhr folgt das Kirchenkonzert mit Posaunenchor (Jörg Schäfer) und Flötengruppe (Silke Meyer).

Beleuchtete Hütten, Pavillons mit Strahlern und Lichterketten und Freiflächen für ein Kinderkarussell und für die Tannenbäume des MTV Bücken, die immer reißenden Absatz finden, da diese vom Verein nach Hause gebracht werden, sollen eine Woche vor dem Fest auf Weihnachten einstimmen. Insgesamt sind 35 Aussteller angemeldet. Die Betreiber der Hütten werden gebeten, beim Auf- und Abbau dieser Hütten zu helfen. Der Aufbau erfolgt am Samstag ab 9:30 Uhr , der Abbau am Montag ab 15 Uhr.

Der Markt wird von vielen Privatleuten und Vereinen bestückt.

Im Angebot sind: Holz- und Papierbasteleien von Friedrich Unterberg, Genähtes und Kekse von Heike Riewe, Kaffee von Catucho, Filzschals und Loops von Karin Asendorf, Kunsthandwerk von Manuela Fröhlich, Holzbasteleien von Karin Friedhoff, Strickwaren von Annette, Weihnachtsschmuck von Riedemanns sowie Fischbrötchen und Punsch vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV).

Glühwein mit Traubensaft verkauft Dusan Diekmann, Geschenkartikel und Karten gibt es bei Edeltraut Hübner. Hobby-Winzler Wolfram Köhr macht aus Obstwein Glühwein. Leberkäsebrötchen gibt es bei Jan Ole Kallbach, der Lionsclub Grafschaft Hoya ist mit Bier und Glühwein vertreten. In einem Wagen bietet die Dorfgemeinschaft Duddenhausen ihre beliebte Kartoffelpfanne an. Antje-Kathrin Gläser ist mit Lichtobjekten und Fotoalben da.

Die Bünkemühler Hofkäserei ist als Nachbar natürlich ebenfalls vertreten. Die Bläser vom Hegering IV mit Klaus Twietmeyer haben ein Infomobil aufgebaut. Die Bäckerei Wende serviert Knipp. Bei der Kirchengemeinde gibt es Kaffee und Kuchen und Sterne der Hoffnung auf den Kalendertisch. Ponyreiten bietet der Reitverein Mittelweser an. Im großen Saal im Gemeindehaus serviert das DRK Kaffee und Kuchen.