Von der SG Pennigsehl nahmen vier Talente in Hamburg am Ranglistenturnier teil. Foto: SG Pennigsehl

Von der SG Pennigsehl nahmen vier Talente in Hamburg am Ranglistenturnier teil. Foto: SG Pennigsehl

Hamburg 30.01.2020 Von Die Harke, Von Bernd Steinbeck

Noah Seo freut sich über Platz zwei

Badminton-Rangliste: Talente der SG Pennigsehl/Liebenau und des MTV Nienburg überzeugen in Hamburg

Elf Jungen und Mädchen aus dem Kreisgebiet waren bei einer nationalen Badmintonrangliste der zweithöchsten Kategorie (B) der Altersklassen U13 und U15 in Hamburg am Start. Der MTV Nienburg hatte sieben Teilnehmer gemeldet, vier Talente kamen von der SG Pennigsehl/Liebenau.

Vin Assmus und Luna Marquordt starteten im Mixed mit einem guten fünften Platz ins Turnier. Tebbe Monsees und Ida Scharsitzke waren mit Rang neun ebenfalls zufrieden. Ganz stark präsentierten sich Ida und Luna im Einzel. Für beide ging es bis ins Halbfinale, besonders Ida überzeugte in der Runde der besten Acht mit einem Drei-Satz-Sieg gegen die an Position zwei gesetzte Meline Zeisig (Berlin). Während Ida in der Vorschlussrunde nach spannendem zweiten Durchgang gegen Leonie Wronna (MTV Nienburg) die Oberhand behielt und ins Finale einzog, musste Luna Marquordt Constanze Winnefeld (Harkenbleck) den Vortritt lassen. Winnefeld war dann auch für Ida zu stark und holte sich mit 21:13, 21:17 den Titel. Luna holte sich den Bronzeplatz durch ein 21:8, 21:19 gegen Leonie Wronna. Bei den Jungen blieben Vin Assmus (Neunter) und Tebbe Monsees (13.) im Rahmen der Erwartungen.

Besser lief es für Vin und Tebbe im Doppel. Sie erkämpften sich ungesetzt Platz Sechs und mussten sich erst im Viertelfinale den späteren Siegern geschlagen geben. Bei Ida und Luna lief dagegen nicht viel zusammen. Sie kassierten gleich zum Auftakt eine Drei-Satz-Niederlage landeten am Ende auf einem enttäuschenden siebten Platz.

Der MTV Nienburg schickte insgesamt sieben Talenten in das Teilnehmerfeld. Neben den mittlerweile „alten Hasen“ Leonie Wronna und Sarah Keo Boun Khoune waren unter anderem die Turnierneulinge Leni Scheffel und Nina Keo Boun Khoune mit von der Partie.

Nina ist in der U11 startberechtigt, wurde aber aufgrund ihrer vergangenen Ergebnisse vom Verband gleich in zwei Disziplinen nominiert. Vordere Plätze belegte sie zwar nicht, sammelte dafür aber wertvolle Erfahrungen. Anders sah es bei ihrer Schwester Sarah aus. Sie spielte ein richtig gutes Turnier und wurde dafür mit einer Finalteilnahme im Doppel an der Seite von Constanze Winnefeld (SV Harkenbleck) belohnt. Im Endspiel erwies sich das Berliner Mädchen-Doppel als zu stark. Ein Wermutstropfen war, dass sie gegen die amtierenden deutschen Meisterinnen verloren.

Ihre Vereinskameradin Leonie Wronna schaffte im Einzel und im Doppel den Sprung ins Halbfinale. Dann war jedoch Schluss. Sie beendete das Turnier in beiden Disziplinen jeweils mit dem undankbaren vierten Platz. Im Mixed spielte sie mit ihrem zugelosten Partner Marwin Roschild (Elmshorner MTV) ein gutes Turnier und wurde dafür mit Platz sechs belohnt. Neele Sakowski startete bei diesem Turnier mit ihrer neuen Partnerin Dragana Trajkovic (Altwarmbüchner BC). Die beiden beendeten das Turnier nach einem Sieg und einer Niederlage auf Platz neun und haben sich dadurch eine gute Ausgangsposition für die zweite Rangliste geschaffen.

Die drei erfolgreichen Badminton-Talente des MTV Nienburg in Hamburg. Foto: Reichstein

Die drei erfolgreichen Badminton-Talente des MTV Nienburg in Hamburg. Foto: Reichstein

Neben den älteren Mädchen wussten aber auch die U13-Jungen vom MTV zu überzeugen. Das beste Ergebnis lieferte Noah Seol im Doppel ab. Mit seinem Altwarmbüchener Partner Go Ota gelang ihm eine Überraschung, im Halbfinale setzte er sich gegen seinen Vereinskameraden Lars Schüler in einem hochdramatischen Match mit 21:19 im Entscheidungssatz durch. Im Finale fehlte jedoch die Kraft und er verlor knapp. Trotzdem war Noah mit seinem zweiten Platz hochzufrieden. Lars Schüler freute sich nach dem verlorenen Halbfinale am Ende trotzdem über einen dritten Platz freuen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Januar 2020, 13:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.