Stolzenau 26.01.2018 Von Die Harke

Noch Restkarten für den „Stolzenauer Winter“

Ein kulturelles Highlight im Südkreis ist sicherlich der Stolzenauer Winter mit vier Veranstaltungen: Musik, Theater, Kabarett. Alles ist dabei. Nach A-Cappella-Sounds mit der HörBand im Dezember geht es am Sonntag, 3. Februar, mit plattdeutschem Theater weiter. Die Sing- und Spielgemeinschaft Holte-Langeln wird mit „Dree sünd twee toveel“ begeistern. Beginn ist um 20Uhr: Es gibt noch Rest-Tickets. Das Wochenendhaus der Familie Kugler wird darin zum Umschlagplatz allerlei dubioser Vorgänge. Der Herr des Hauses möchte sich dort zu einem Schäferstündchen mit seiner Sekretärin treffen, die Tochter freut sich auf ein paar einsame Stunden mit ihrem Freund, ein augenscheinlich flüchtender Ganove sucht „Zuflucht“ in dem abgelegenen Haus und die Dame des Hauses ist auf der Suche nach ihrem Ehemann.

Alles ist bereits reichlich kompliziert im „Ferienidyll“, wird aber noch komplizierter als ein Polizist auftaucht, um jenen Ganoven zu suchen. Ehe sich die Familie umschaut, gibt sich der vermeintliche Räuber als Freund der Sekretärin aus. Genervt von dem allgemeinen Trubel spielt diese das Theater auch noch mit und so verwirren sich die Vorgänge immer mehr.

Tickets für diese plattdeutsche Komödie von Ulla Kling gibt es in den Rathäusern während der Öffnungszeitenfür neun Euro. Einlass ab 19.30 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.