Trotz Freibad-Wetters waren gestern Nachmittag viele Vereine aus Steyerberg, aber auch aus den Ortsteilen beim Festumzug dabei.
 Büsching

Trotz Freibad-Wetters waren gestern Nachmittag viele Vereine aus Steyerberg, aber auch aus den Ortsteilen beim Festumzug dabei. Büsching

Steyerberg 18.06.2017 Von Annika Büsching

Noch einmal alle mobilisiert

Vier Tage lang hat Steyerberg Schützenfest gefeiert/ Viel ehrenamtliche Arbeit wegen gekürzten Budgets

Das war’s! Nach vier Tagen ist gestern das Steyerberger Schützenfest zu Ende gegangen. Ein letztes Mal marschierten Majestäten und Gefolge durch den Ort und kamen anschließend am Festplatz zusammen, um noch einmal miteinander zu feiern. Direkt hinter Schützenkönig Gerhard I. (Ernst) marschierten der neue Jugendkönig Paul Piehl und Kinderkönigin Leonie Tünnermann, die am Sonnabend proklamiert worden waren. Dabei hatte Ortsbürgermeisterin [DATENBANK=799]Christa Stigge[/DATENBANK] auch Finn Ketelhöhn und Max-Bennet Bade sowie Erin Mann und Moritz Lübber als Zweit- und Drittplatzierte beim Kinder- und Jugendkönigsschießen nach vorn gebeten.

Nach den vier Schützenfesttagen, die am Donnerstag mit den Straßenfesten begonnen hatten, macht insbesondere Anke Köneking heute drei Kreuze: Bei ihr laufen im [DATENBANK=948]Amtshof[/DATENBANK] alle Fäden das Fest betreffend zusammen, auch während der wichtigsten Programmpunkte ist sie vor Ort, sorgt beispielsweise dafür, dass Stigge bei der Proklamation der Nachwuchsmajestäten die richtigen Namen verkündet. Das diesjährige Schützenfest sei eine besondere Herausforderung gewesen, hatte der Rat das Budget doch etwa um die Hälfte auf rund 12.000 Euro zusammengestrichen.

„Das wurde durch ganz viel ehrenamtliche Arbeit aufgefangen, federführend durch den Traditionsverein mit Rolf Lausecker.“ Sollte es 2019 weitere Kürzungen geben, könnte es schwierig werden, den gewohnten Ablauf zu bieten, meint Köneking: „Dann müssen wir Abstriche machen.“

Rechts: Bürgerhauptmann Jörn Petersohn lässt Leonie Tünnermann und Paul Piehl hochleben. Büsching

Rechts: Bürgerhauptmann Jörn Petersohn lässt Leonie Tünnermann und Paul Piehl hochleben. Büsching

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.