Uetze 23.09.2019 Von Die Harke

Norddeutscher Titel für den „Rest vom Fest“

Das TGW-Team aus Lemke und Erichshagen mischt die Titelkämpfe in Uetze auf und freut sich nun auf die „Deutschen“

Im niedersächsischen Uetze fanden die norddeutschen Meisterschaften im TGW/TGM statt. Der Turner-Gruppen-Wettkampf ist ein vielseitiger Mannschaftssport, bei dem die teilnehmenden Gruppen aus verschiedenen messbaren und nicht messbaren Disziplinen drei auswählen können, in denen sie gegen andere Gruppen gleichen Alters antreten. Mit dabei: ein Mixteam vom TSV Lemke und der SV Erichshagen. Das Abschneiden: Meister! Einen ganz besonderen Tag erlebte die TGW-Erwachsenengruppe „Der Rest vom Fest“, ein Zusammenschluss der Mannschaften aus Lemke und Erichshagen. Die Truppe trat in den Disziplinen Medizinball-Weitwurf, Singen und Tanzen gegen elf Vertretungen aus ganz Norddeutschland an.

Nach einer Nacht auf Luftmatratzen im Klassenraum einer Uetzer Schule startete die Gruppe mittelprächtig ausgeschlafen, aber hochmotiviert in den Wettkampftag. Beim Singen präsentierte „Der Rest vom Fest“ einem fünfköpfigen Kampfgericht ihr Acapella-Medley zum Thema „Die Evolution der Boybands“. Ihre Leistung wurde mit 9,6 von 10 Punkten belohnt. Als nächstes ging es für die Mannschaft raus auf den Sportplatz. Die optimalen Witterungsbedingungen verhalfen hier zu einer Bestleistung im Medizinball-Weitwurf: Mit Weiten zwischen 12 und 16 Metern konnte die Damen 9,75 Punkte erzielen.

Zum Abschluss stand noch die Königsdisziplin – das Tanzen – an. Hiervor waren die 20 bis 30 Jahre alten „Mädels“ besonders aufgeregt, finden sie doch zwischen der Arbeit und dem Studium in unterschiedlichen Städten nur wenig Zeit zum regelmäßigen Trainieren in voller Besetzung. Die Mannschaft führte eine komödiantische Choreografie zum Thema „Ausgebrochene Psychos“ auf, die schon vor der eigentlichen Bewertung durch lautes Lachen und Applaus vom Publikum belohnt wurde. Als schließlich die Wertung verkündet wurde, gab‘s kein Halten mehr: „Der Rest vom Fest“ erhielt 10 Punkte – die Höchstpunktzahl.

Am Abend bei der „Show der Sieger“ fand der spannende Tag seinen Höhepunkt: Lemke/Erichshagen setzte sich in der Gesamtwertung gegen die Favoriten, den VfL Eintracht Hannover und dem TSV Kirchdorf durch und wurde somit norddeutscher Meister in der Wettkampfklasse „TGW-Erwachsene“.

Getreu dem Mannschaftsschlachtruf „Alles für den Rest, alles für das Fest!“, feierten die Kreis-Nienburgerinnen ihren unerwarteten Sieg noch bis in die späten Abendstunden. In den kommenden zwei Wochen wird aber nochmal fleißig trainiert, um auch bei den deutschen Meisterschaften in Regensburg vom 4. bis 6. Oktober erneut begeistern zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2019, 23:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.