Bauhofleiter Michael Hustedt (links) und Bauingenieur Achim Stammann an einer der fünf Hochwasserdalben der Schiffsliegestelle Hoya. Achtermann

Bauhofleiter Michael Hustedt (links) und Bauingenieur Achim Stammann an einer der fünf Hochwasserdalben der Schiffsliegestelle Hoya. Achtermann

Hoya 24.04.2019 Von Horst Achtermann

Nun auch Platz für 110-Meter-Schiffe

Bauarbeiten an Schiffsliegestelle Hoya sind beendet / Kostenrahmen von 1,5 MIllionen Euro eingehalten

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2019, 10:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen