Andrea Weber, Birgit Schaffert und Bärbel Wittmershaus (von links) freuen sich über jeden, der zum Stöbern in die Kirchstraße 30 kommt. Foto: Flecken Steyerberg

Andrea Weber, Birgit Schaffert und Bärbel Wittmershaus (von links) freuen sich über jeden, der zum Stöbern in die Kirchstraße 30 kommt. Foto: Flecken Steyerberg

Steyerberg 30.06.2020 Von Die Harke

Nun darf getauscht werden

Aus Steyerbergs Kleiderkammer wird eine Kleiderbörse für jedermann

Corona hatte auch den Bemühungen der Ehrenamtlichen der Steyerberger Kleiderbörse (ehemals Kleiderkammer) einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Kurz nach der Umstrukturierung wurden die Räumlichkeiten in der Kirchstraße 30 – wie alle öffentlichen Einrichtungen – geschlossen. Nun erfolgt der Neustart.

Unter dem Motto „Trag‘s noch einmal“ gehen Birgit Schaffert, Andrea Weber und Bärbel Wittmershaus in der Kirchstraße 30 neue Wege: Künftig soll das Angebot nicht mehr nur Flüchtlingen und Bedürftigen offenstehen. Die Ehrenamtlichen planen eine Kleiderbörse, in der munter getauscht werden darf.

„Mittlerweile sind die meisten Familien sehr gut ausgestattet, so dass sich neue Möglichkeiten für die Verwendung all der schönen Sachen ergeben“, heißt es dazu aus der Gemeindeverwaltung.

Auch passe eine Tauschbörse perfekt zu den Nachhaltigkeitszielen, denen sich der Flecken verschrieben hat – nicht nur, weil sie sich im selben Gebäude befindet wie das Klimabüro. In Zeiten von maßlosem Konsum und wegwerfen anstelle von reparieren, gebe es immer mehr Menschen, die sich mit genau diesen Themen auseinandersetzen. Dem wolle der Flecken Rechnung tragen.

Ein Secondhand-Geschäft soll nicht entstehen. „Wie also könnte man seiner Kleidung eine zweite Chance geben, ohne den üblichen Kommerz?“, mit dieser Frage beschäftigten sich die Verantwortlichen. So entstand die Idee einer Tauschbörse für alle: „Bringen Sie einfach ein Kleidungsstück mit und tauschen es gegen ein anderes. Sie können zum Stöbern, tauschen oder einfach mal umschauen vorbeikommen. So können wir alle Ressourcen sparen.“ Vom Baby bis zum Senior könne jeder fündig werden.

Die Tauschbörse „Trag’s noch einmal“ ist zunächst montags von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Zusätzliche Termine oder andere Öffnungszeiten werden am Bedarf ermittelt. Aufgrund der Corona-Krise dürfen die Räumlichkeiten nur mit Termin betreten werden.

Ein solcher Termin kann über die Internetseite des Flecken Steyerberg, www.steyerberg.de, per E-Mail an kleiderkammer-steyerberg@online.de oder telefonisch unter (05764)960630 bei Tina Hormann vereinbart werden. Die Flüchtlinge haben weiterhin ihre festen Zeiten. Die Annahme von Spenden erfolgt freitags von 10 bis 11 Uhr.

Das Team freut sich über weitere Helfer.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juni 2020, 14:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.