Nur für Kaiserschnitte und Notfälle steht das Johannes-Wesling-Klinikum Minden aktuell offen. Foto: Pixabay

Nur für Kaiserschnitte und Notfälle steht das Johannes-Wesling-Klinikum Minden aktuell offen. Foto: Pixabay

Minden 22.12.2020 Von Die Harke

Nur Notfälle und Kaiserschnitte

Klinikum hat Personalengpass

Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen im Kreißsaal des Johannes-Wesling-Klinikums Minden werden ab sofort vordringlich Notfälle und Kaiserschnitte aufgenommen.

Je nach Situation im Mindener Kreißsaal könne es dazu kommen, dass Gebärende an die Kreißsäle am Krankenhaus Lübbecke oder Bad Oeynhausen verwiesen werden müssen. Zu diesem Schritt sei das Johannes-Wesling-Klinikum durch zahlreiche Krankheitsfälle und weitere Abwesenheiten gezwungen, teilt das Klinikum mit.

Der Kreißsaal sei weiterhin rund um die Uhr durch Hebammen besetzt. Alle Plangeburten werden gebeten, sich entweder vor der Fahrt ins Mindener Klinikum unter der Rufnummer (0571) 7901310 anzumelden oder sich direkt an die Kreißsäle in Bad Oeynhausen, Telefon (05731) 771167, Wielandstraße 28, oder Lübbecke, Telefon (05741)352220, Virchowstraße 65, zu wenden.

Sobald sich die personelle Situation wieder entspannt, werde der Regelbetrieb im Kreißsaal Minden wieder aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2020, 18:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.