Sebastian Schwake Stüben

Sebastian Schwake Stüben

Landkreis 09.04.2019 Von Sebastian Schwake

Nur eine Wahl

Auf den letzten Metern hat es keine Überraschungskandidaturen mehr gegeben: Die wahlberechtigten Menschen aus dem Landkreis haben bei der Landratswahl „nur“ eine Wahl – und die heißt Detlev Kohlmeier. Der Amtsinhaber tritt gegen sich selbst an. In der Samtgemeinde Heemsen ist die Wahl auch schon gelaufen: Dort tritt einzig Bianca Wöhlke an. Bekommen sie mehr Ja- als Nein-Stimmen, sind sie gewählt.

Viel Zeit in ihre Wahlkämpfe müssen sie also nicht stecken, wenngleich es ihr Ziel sein sollte und sicherlich auch ist, dass möglichst viele Menschen sie am 26. Mai wählen und mit ihrer Stimme ihnen den Rücken stärken. Dass es bei der Landratswahl keinen Kohlmeier-Gegenkandidaten gibt, zeigt, dass die im Kreistag etablierten Parteien mit dem Amtsinhaber ganz offenbar zufrieden sind. Das macht das Regieren einfach(er). An jenem Sonntag gibt es aber noch eine weitere Wahl – und die ist noch längst nicht entschieden.

Der Fokus richtet sich auf Europa. In Zeiten von immer mehr Europaskeptikern, Anti-Europäern und Nationalisten ist es die wichtigste Europawahl überhaupt. Deshalb sollten alle von ihrem Wahlrecht, einem hohen Gut einer funktionierenden Demokratie, auch Gebrauch machen.

Lesen Sie auch: 78754.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2019, 22:08 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.