07.12.2014

Nur noch wenige Exemplare

Haßberger Dorfgeschichte fast vergriffen / Jetzt erwerben

Haßbergen. Das vor rund einem Jahr veröffentlichte Nachschlagewerk „Haßbergen - Ein Dorf an der Mittelweser“ hat eine sehr positive Bilanz in der Bevölkerung gefunden. Dem Autorenehepaar Falkenberg aus Bremen ist es gemeinsam mit dem Arbeitskreis Dorfgeschichte gelungen, auf 472 Seiten eine gut verständliche Lektüre mit der Vergangenheit und der Gegenwart Haßbergens zu dokumentieren. Es wurde keine wissenschaftliche Aufarbeitung gewählt, sondern es ist ein leicht verständliches Werk entstanden, dass vielen Ansprüchen gerecht geworden ist. So enthält das Buch neben der Dorfgeschichte auch viele Anekdoten, beschreibt das kulturelle Leben im Ort und widmet sich den Gruppen und Vereinen sowie der Landwirtschaft und dem Handel, Handwerk und Gewerbe im Ort. Diese vielfältigen Darstellungen machen das Werk auch für Neubürger und junge Mitbürger interessant. Es wurden viele der alten Schwarzweiß-Fotos mit der modernsten Technik aufgearbeitet, um sie so wieder anschaulich werden zu lassen. Der Verkaufspreis von 40 Euro konnte nur dank der finanziellen Unterstützung der Gemeinde Haßbergen so moderat gehalten werden. Die Auflage ist bald vergriffen. Einen Nachdruck wird es aus Kostengründen nicht geben. Erworben werden kann der Restbestand bei den Arbeitskreismitgliedern Ilse Schmädeke und Wolfgang Rumann, der Sparkasse- und Volksbank in Haßbergen, beim Buchhandel Leseberg in Nienburg und der Samtgemeindeverwaltung in Rohrsen. Der Arbeitskreis ist auch gern bereit, das Buch als Weihnachtsgeschenk zu verpacken oder zu versenden.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Dezember 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.