Heiner Wendebourg, Katrin Tölle, Tone Freitag, Marleen Pfeufer und Kim Bruns präsentieren das fertige Bild des Corona-Projekts an der Oberschule Marklohe auf der Abschlussfeier. Foto: Döring

Heiner Wendebourg, Katrin Tölle, Tone Freitag, Marleen Pfeufer und Kim Bruns präsentieren das fertige Bild des Corona-Projekts an der Oberschule Marklohe auf der Abschlussfeier. Foto: Döring

Marklohe 15.07.2021 Von Die Harke

OBS Marklohe versteigert Kunstdruck

Neunter Jahrgang bewältigt Projekt zum Thema „Corona“ mit Freude

An der Oberschule Marklohe hat ein Projekt zum Thema Corona stattgefunden – jetzt soll ein Kunstwerk versteigert werden.

„Oh nein! Nicht schon wieder Corona... da hab ich keine Lust drauf“ – so fiel die erste Reaktion der Schülerinnen und Schüler auf die Projektidee aus, schreibt die OBS in einer Pressemitteilung. Doch es entwickelte sich anders, freitags in der dritten und vierten Stunde wurden persönliche „Coronamotive“ auf den Druckstock gebracht. Alles stand unter den Fragen: Was beschäftigt mich am meisten? Was nervt? Was ist vielleicht auch gut? Was ist doof? „Nicht jeder hatte sofort eine Idee, aber bald ging es dann an den ersten Entwurf auf Papier. Einige waren gleich überzeugend, andere wurden verworfen oder überarbeitet. Im Raum herrschte inzwischen eine fröhliche, kreative Atelieratmosphäre“, berichtet Andrea Döring.

An der Oberschule Marklohe sind kleine Kunstwerke entstanden, die zu einem Gesamtbild zusammengefügt worden sind. Foto: Döring

An der Oberschule Marklohe sind kleine Kunstwerke entstanden, die zu einem Gesamtbild zusammengefügt worden sind. Foto: Döring

Als Nächstes ging es darum, den Entwurf auf den „Tetra-Pak- Druckstock“ zu übertragen und das eigene Motiv so in den Träger zu gravieren, dass es hinterher auch so aussieht, wie man es möchte – das war gar nicht so einfach. Gedruckt wurde in den Schulfarben. Spätestens jetzt war jeder zu 100 Prozent dabei und hatte Spaß am kreativen Gestalten und praktischen Arbeiten.

Die Idee hinter dem Projekt war, nach der langen Zeit des Lockdowns etwas zusammen zu erschaffen, ohne dabei die Hygienebestimmungen zu vernachlässigen. Entstanden sei ein kunterbuntes, optimistisches und fröhliches Gemeinschaftswerk für das Forum, an dem sich letztlich der gesamte neunte Hauptschuljahrgang beteiligte. „Voller Stolz wurde das Kunstwerk den Eltern und Besuchern bei den Abschlussfeierlichkeiten der OBS Marklohe präsentiert“, heißt es dazu.

Jede Grafik wurde drei Mal gedruckt. Einen Druck konnten die jungen Künstler und Künstlerinnen behalten. Ein Satz hängt gerahmt im Forum der OBS Marklohe – und ein weiterer kompletter Satz mit 35 Drucken wird nun gegen Höchstgebot versteigert – der Erlös kommt den „Druckkünstlern“ für eine Gemeinschaftsaktion zu Gute.

Schriftliche Gebote und können bis zum 25.7.2021 per E-Mail an schul.foerderverein@obs-marklohe.de unter dem Betreff „Druckprojekt“ abgeben werden.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2021, 09:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.