Oberschule begrüßt 60 neue Fünftklässler

Oberschule begrüßt 60 neue Fünftklässler

Schulleiter Dennis Helferich begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Begleitungen. Foto: Oberschule Nienburg

Schulleiter Dennis Helferich begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler der Oberschule Nienburg sowie deren Begleitungen und Lehrkräfte zur Einschulungsfeier im Foyer der Schule.

„Aufregende Zeiten liegen hinter uns, aufregende Zeiten liegen vor uns.“ Mit diesen Worten empfing Schulleiter Helferich sechzig neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler sowie sechs Schülerinnen und Schüler der Kooperationsklasse der Astrid-Lindgren-Schule, die allesamt gespannt auf ihren ersten Schultag an der neuen Schule warteten.

Herausforderungen und Chancen

Die aufregenden Zeiten beziehen sich dabei nicht nur auf eine durch die Corona-Pandemie besondere Schulsituation, sondern vor allem auf die neuen Herausforderungen und Chancen, die dieser neue Bildungs- und Lebensabschnitt mit sich bringt.

Neben neuen Unterrichtsfächern und neuen Personen lernen die Schülerinnen und Schüler auch Strukturen kennen, mit denen ihnen alle Wege offenstehen. Wie es weitergeht, haben sie jedoch selbst in der Hand, werden aber auf ihrem Weg von engagierten Lehrkräften begleitet und unterstützt, um einen bestmöglichen Abschluss zu erzielen.

Enge Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten

Auch die enge Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten trägt dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler diesen Weg nicht alleine gehen müssen. Das Motto der Oberschule Nienburg „Vielfalt ist unsere Stärke“ zeigt ebenfalls, dass alle nach ihren eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten eine Nische finden können. Verdeutlicht wurde dies durch einen musikalischen Videobeitrag älterer Schülerinnen und Schüler.

Um die „Neuen“ an der Oberschule zu begrüßen, überreichten die ehemaligen fünften Klassen selbstgestaltete kleine Willkommenspräsente als Aufmerksamkeit. Anschließend fand ein erstes Kennenlernen in den neuen Klassenräumen statt, bevor der „zweite erste Schultag“ endete und man mit vielen neuen Eindrücken ins Wochenende ging.