„Der fixe Rechner“, 1930er-Jahre, aus Pappe. Foto: Museum Nienburg

„Der fixe Rechner“, 1930er-Jahre, aus Pappe. Foto: Museum Nienburg

Nienburg 01.03.2017 Von Die Harke

„Objekt des Monats“ ist ein „Rechner“

65+477+89-568+389 ergibt? 452! Wie viele Nienburger Schüler wohl schon mit solchen mathematischen Aufgaben auf den Arbeitskärtchen konfrontiert wurden? Zusammengestellt wurde dieses handliche Material zur Übung und Prüfung im selbstständigen Rechnen von einem Rektor aus Wuppertal. Es gehört zu einer ganzen Reihe von mathematischem Übungsmaterial, das für verschiedene Klassenstufen entwickelt wurde.

Bei der hier vorliegenden Ausgabe aus den 1930er-Jahren handelt es sich um insgesamt 60 Kärtchen mit jeweils fünf Übungen, die sich Additions- und Subtraktionsaufgaben sowie Multiplikations- und Divisionsaufgaben des dritten Schuljahres widmen und ursprünglich für das neben dem Schulunterricht erfolgte wiederholende Lernen zu Hause erarbeitet wurden. Die Karten sind als Objekt des Monats März zu der Öffnungszeiten des [DATENBANK=535]Museums Nienburg[/DATENBANK] im [DATENBANK=1634]Fresenhof[/DATENBANK] zu sehen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.