Obst- und Gemüsetag in der Heimatstube Wietzen

Am Sonntag, 8. Oktober veranstaltet die [DATENBANK=2262]Heimatstube Wietzen[/DATENBANK] den „Obst- und Gemüsetag“. Geöffnet ist ab 11 Uhr, und dann gibt es zunächst etwas zum Mittagessen. Drei verschiedene Suppen werden angeboten: Rindfleischsuppe mit Gemüse, Nudeln, Eierstich und Fleischklößchen und Kartoffelsuppe nach Hausfrauenart. Als vegetarisches Gericht gibt es Kürbissuppe. Ab 14 Uhr wird Saft aus heimischen Äpfeln gepresst. Die Äpfel werden gewaschen, zerkleinert und gepresst. Der Saft wird dann erhitzt und in Plastikbehälter gefüllt. Der frische Saft kann probiert und auch gleich im Behälter gekauft werden. Es ist für Groß und Klein interessant zu sehen, wie dieser gesunde Saft hergestellt wird.

Ein Wettbewerb im Baumstammsägen findet statt. Von einem nicht zu dicken Stamm sollen Scheiben mit einem bestimmten Gewicht gesägt werden. Da sind nicht nur starke Männer gefordert, sondern auch Frauen und Kinder können mitmachen. Verschiedene Sorten Kürbis können gegen eine kleine Spende erworben werden.

In der alten Schule ist eine Ausstellung von alten Taufkleidern zu sehen. Auch über die Geschichte und Tradition der Taufe kann man etwas erfahren. Neu hinzugekommen ist die Ausstellung alter Fotos über Schulveranstaltungen und Klassenfahrten mehrerer Generationen. Wer erkennt sich wieder und auch seine Mitschüler? Am Webstuhl wird mit einer neuen Kette wieder gewebt. Zum Kaffee gibt es im Innenhof von Böckmanns Scheune leckeren Butter-, Streusel- und Obstkuchen. „Das Heimatstubenteam freut sich über Ihren Besuch“, schreiben die Organisatoren in einer Pressemitteilung.