In der Jugendwerkstatt wurde für die „Kräher Höhe“ gearbeitet. Foto: BAWN

In der Jugendwerkstatt wurde für die „Kräher Höhe“ gearbeitet. Foto: BAWN

Nienburg 18.04.2021 Von Die Harke

„Öko-Update“ für die Kräher Höhe

BAWN will Bildungs- und Erholungsraum ökologisch aufwerten

Der BAWN (Betrieb für Abfallwirtschaft im Landkreis Nienburg) als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger will die Kräher Höhe ökologisch aufwerten.

„Die Kräher Höhe ist – gerade auch während der Pandemie – ein beliebtes Ausflugsziel für Nordic Walker, Spaziergänger und Familien“, sagt Larissa Burkert, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Abfallberatung beim BAWN. „Die Kräher Höhe ist mit unserem Abfalllehrpfad Bildungsort und Erholungsraum in einem.“

Das von Wald umgebene Areal auch ökologisch aufzuwerten, war für BAWN-Vorstand Arne Henrik Meyer naheliegend: „Wenn die Bürgerinnen und Bürger ihre Abfälle korrekt trennen und entsorgen, können wir eine umfassende Verwertung der Sekundärrohstoffe ermöglichen. Abfallwirtschaft ist also ein konkretes Instrument zum Schutz von Klima und Umwelt. Der Umweltgedanke spielt beim BAWN aus unserer Aufgabenstellung heraus, aber auch aus unserem Selbstverständnis eine große Rolle.“

Bereits vor der Pandemie hatte der BAWN auf der Kräher Höhe eine Wildblumenwiese angelegt und dafür auch die Pflege übernommen. Nun kommen Nisthilfen für Insekten hinzu: „Ein klassisches Insektenhotel, das Nistplätze vor allem für Bienen und Falter bieten wird“, beschreibt Larissa Burkert die Planung.

„Wichtig ist uns die Sinnhaftigkeit des Projekts“, betont Burkert. „Ein Insektenhotel muss aus geeigneten Materialien gebaut sein. Und vor allem muss es zu den Insekten passen, die im Bereich der Kräher Höhe leben.“ Damit also „gut gemeint“ auch „gut gemacht“ wird, bat der BAWN den BUND um Unterstützung. Dessen Vorsitzender Lothar Gerner sowie Benjamin Thijsen vom NABU Nienburg berieten das Entsorgungsunternehmen und gaben wichtige Tipps auch zu möglichen weiteren Projekten. Für Hilfe bei der praktischen Umsetzung, vor allem beim Bau des Insektenhotels, ließ sich die Jugendwerkstatt des Landkreises begeistern.

Nach einigen Corona-bedingten Verzögerungen soll das Insektenhotel in den kommenden Wochen in den Abfall-Lehrpfad auf dem Gipfelplateau der Kräher Höhe eingebunden werden. Hinzu kommen noch Informationstafeln mit Hintergründen zum Projekt, zu den Insekten und ihrer ökologischen Bedeutung.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2021, 11:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.