Ein 24-jähriger Nienburger ist ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren. Eisenhans / Fotolia

Ein 24-jähriger Nienburger ist ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren. Eisenhans / Fotolia

Sulingen/Nienburg 15.04.2019 Von Die Harke

Ohne Fahrerlaubnis, aber mit gefälschtem Papier

Die Polizei Diepholz hat am Sonntagabend einen 24-jährigen Mann aus Nienburg erwischt, der keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Dafür legte er den Polizisten bei der Kontrolle einen österreichischen Führerschein vor. Schnell ergab sich der Verdacht, dass das Dokument gefälscht sei. Der Mann musste deshalb mit zur Wache.

Die Polizisten hatten den Rumänen, der in Nienburg gemeldet ist, angehalten, weil er am Sonntagabend um 19 Uhr in Klein Lessen sein Fahrzeug mehrfach und nach Polizeiangaben aus unerklärlichen Gründen fast bis zum Stillstand abbremste, um dann wieder anzufahren. Gegen den Mann leitete die Polizei Verfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Den gefälschten Führerschein beschlagnahmten die Beamten und untersagten dem 24-Jährigen auch die Weiterfahrt. Zudem wurden die Fahrzeugschlüssel einbehalten, da auch die anderen beiden Autoinsassen keine Fahrerlaubnis besaßen. Die im Fahrzeug anwesende 23-jährige Halterin des Wagens und Ehefrau des Fahrers erwartet nun ebenfalls ein Strafverfahren, da sie mutmaßlich von dem gefälschten Führerschein wusste und die Fahrt ihres Mannes zuließ.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2019, 13:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.