Polizeipresse Petair / Fotolia

Polizeipresse Petair / Fotolia

Nienburg 01.08.2017 Von Polizeipresse

Ohne Führerschein - aber unter Drogen unterwegs

Polizei zieht verantwortungslose Fahrzeugführer aus dem Verkehr

Am Montagabend ist ein 49-jähriger Nienburger mit annähernd Tempo 100 durch Drakenburg gerast. Die Polizei kontrollierte - und stellte fest: Der Mann hat keine Fahrerlaubnis. Ebenso bei einem 18-Jährigen Motorrollerfahrer am Dienstagmorgen. Beamte der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg waren am Montagabend an der der Verdener Landstraße in Drakenburg mit einer Geschwindigkeitsmessung beschäftigt.

Gegen 23.30 Uhr wurde der Fahrer eines Ford mit nahezu 100 Stundenkilometern innerhalb der geschlossenen Ortschaft gemessen, vorwerfbare Geschwindigkeit: Tempo 94. Bei der Überprüfung des 49-jährigen Nienburgers stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer bereits seit längerer Zeit nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Diese war ihm wegen Betäubungsmittelmissbrauchs schon vor Jahren entzogen worden.

Auch am Montag wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, weil sich der Verdacht erhärtete, dass er wieder unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren war.

Rollerfahrer hat Cannabis dabei

Am frühen Dienstagmorgen gegen 1 Uhr wurde auf der Ostlandstraße ein Rollerfahrer kontrolliert. Der 18-jährige konnte keine Fahrerlaubnis für den Motorroller vorweisen und stand augenscheinlich unter dem Einfluss des Betäubungsmittelwirkstoffs THC.

Der Fahrer versuchte nach dem Anhalten zu Fuß zu flüchten und sich zu verstecken. Nachdem die Beamten ihn nach kurzer Verfolgung entdeckten, zeigte er sich einsichtig und kooperativ.Nach seinen Angaben hatte er lediglich Angst, da er wusste, was ihn erwartete. Bei der Durchsuchung wurde eine geringe Menge Cannabis gefunden.

Die erforderlichen Strafverfahren wurden eingeleitet und den Beschuldigten die weitere Nutzung von führerscheinpflichtigen Fahrzeugen untersagt.

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2017, 13:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.