Hubertus Lauenburger (links) und sein Sohn David mit ihren Puppen.		Garms

Hubertus Lauenburger (links) und sein Sohn David mit ihren Puppen. Garms

08.04.2013 Von Manon Garms

„Ohne Kasperl geht es gar nicht“

Das Lauenburger Puppentheater ist in Nienburg zu Gast

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen