Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer bei seiner Vorlesestunde. GOretzka

Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer bei seiner Vorlesestunde. GOretzka

Estorf 29.11.2016 Von Die Harke

„Onkel Theo“ hören Kinder gespannt zu

Vorlesenachmittag in der Kinderbücherei Estorf mit Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer

Samtgemeindebürgermeister [DATENBANK=74]Jens Beckmeyer[/DATENBANK] hat jetzt rund 40 Kindern in der Estorfer Kinder- und Jugendbücherei vorgelesen. Die jungen Zuhörer aus Kindergarten und Grundschule hörten im [DATENBANK=859]Dörphus[/DATENBANK] „fast-ganz-wahre-Geschichten von Onkel Theo“, die Beckmeyer aus dem Buch: „Ein Esel ist ein Zebra ohne Streifen“ von Martin Ebbertz vorlas. „So, liebe Kinder – heute werdet ihr wieder mal etwas lernen“

„So, liebe Kinder – heute werdet ihr wieder mal etwas lernen“, beginnt der fiktive „Onkel Theo“ jede seiner verrückten Geschichten, die dann jedes Mal von Seiten der Zuhörer mit dem Ausruf „So ein Quatsch“ endet. Beckmeyer erzählte von einem Riesenkänguru, einem Faultier und einer diebischen Elster.

Für die jüngeren Kindergartenkinder las Jana Finze in der gemütlichen Kuschelecke der Bücherei die Geschichte vom träumenden, in Bücher verliebten Hasen Henri aus dem Buch: „Henri, der Bücherdieb“ von Emily MacKenzie.

Nach den Lesungen nahmen die Schulkinder an einer Bücherrallye teil, während die Kindergartenkinder sich eine Malvorlage aussuchen und bemalen konnten. Bei beiden Aktionen gab es für die Kinder Hörbücher zu gewinnen. Gleichzeitig konnten sich die Kinder von Karen Focke-Hecht schminken lassen.

Zwei Leseratten – Pia Wente und Jana Finze – wurden für ihre zahlreichen, fleißigen Büchereibesuche mit Geschenkgutscheinen für einen Bücherkauf ausgezeichnet. Für die Erwachsenen gab es Kaffee und Kuchen, Saft und Kekse für die Kinder.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.