@campaign_creators / unsplash

@campaign_creators / unsplash

20.04.2021 Von Die Harke

Online Marketing Trends 2021

Am Anfang des vergangenen Jahres hätte kein Marketing-Experte prognostizieren können, welche Veränderungen auf uns 2020 zukommen werden. Auf die Veränderungen haben wird uns mittlerweile gewohnt und können für 2021 etwas strategischer planen. Das Pandemie-Jahr 2020 hat insbesondere im E-Commerce-Bereich eine Vielzahl neuer Optionen gebracht. Viele etablierte Prozesse, die vorher nur offline zu funktionieren schien, waren mit einem Mal auch online möglich. Im folgenden Artikel haben wir einige Trends für das digitale Marketing zusammengetragen, die Sie als Grundlage für Ihren Online-Marketingplan 2021 nutzen können.

Live-Videostreams

Videos und Live-Videostreams haben im Verlauf der Coronapandemie stark an Bedeutung gewonnen. Schon vor der globalen Pandemie war vieles in Richtung Video-Content ausgerichtet, doch durch die monatelangen Lockdowns und die Arbeit aus dem Home-Office hat Live-Videostreaming einen beispiellosen Boom erlebt. Es wurden Live-Events, die traditionell offline abgehalten wurden, plötzlich nur noch online gestreamt. Außerdem hatten Menschen plötzlich auch viel mehr Zeit zur Verfügung, die sie online verbrachten. Führende IT-Unternehmen haben diesen Trend sofort erkannt und große Ressourcen in den Ausbau bestehender und die Entwicklung neuer Live-Streaming-Plattformen investiert. So bietet beispielsweise Facebook seit einiger Zeit Paid-Event-Optionen aber auch Live-Videostreams auf Instagram, die anschließend als Instagram-TV-Videos (IGTV) gepostet werden können.

Individualisierung im E-Mail-Marketing

Das Versenden von Newslettern gehört schon seit Jahren zu einer guten Online-Marketing-Strategie. Ein Newsletter-Trend der jedes Jahr wichtiger ist, bezieht sich auf die Personalisierung der Newsletter. Damit Ihre E-Mails eine optimale Wirkung entfalten können, sollten Sie möglichst individuell gestaltet werden. Um Kunden im World Wide Web zu überzeugen, reicht es längst nicht mehr aus, nur die korrekten Namen der Adressaten im Newsletter erscheinen zu lassen. Sie sollten vielmehr darauf achten, was Ihre Kunden machen und welche Person sich eigentlich hinter der E-Mail-Adresse verbirgt. Heutzutage steht Ihnen eine gigantische Menge an verschiedenen Daten Ihrer Kundschaft zur Verfügung, auf die Sie zugreifen können, um Ihre Newsletter persönlicher zu gestalten. Auch wenn sich diese Kundendaten nicht einzelnen Kunden zuordnen lassen, haben Sie dennoch einen guten Überblick über die Vorlieben Ihrer Zielgruppe. Übrigens haben die Marketing-Experten von „sendinblue“ kürzlich die 33 besten Newsletter-Tipps veröffentlicht, die Sie bei der Gestaltung Ihrer nächsten E-Mail-Marketingkampagne unterstützen können.

Nutzergenerierte Inhalte

Kunden wollen die Bestätigung erhalten, dass sie die richtige Entscheidung treffen, bevor sie beispielsweise etwas kaufen. Nutzergenerierte Inhalte können Ihnen an dieser Stelle Unterstützung bieten. Niemand möchte eine falsche Entscheidung treffen und User-Generated-Content kann eine enorme Hilfe sein, um beim Kunden Vertrauen zu schaffen. Außerdem wirken sich nutzergenerierte Inhalte äußerst positiv auf die Customer Experience aus. Ein besonders prominentes Beispiel für User-Generated-Content ist das Musical „Ratatouille“, das fast vollständig aus nutzergenerierten Inhalten aufgebaut wurde und Tickets verkaufte, deren Erlös an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet wurde.

Visual- und Voice-Search

Die Auffindbarkeit in der Suche wird im Jahr 2021 eine noch größere Rolle spielen. Dabei sollten Sie darüber nachdenken, Maßnahmen für die visuelle oder Voice-Suche zu ergreifen und diese in Ihre Online-Marketing-Aktivitäten einbinden. Immer mehr Menschen und somit potenzielle Kunden suchen über sprachbasierte Geräte wie Alexa. Auch der Bereich der visuellen Suche wird in den nächsten Jahren kontinuierlich ansteigen. Wenn Sie Ihre Website schon jetzt auf die Visual- und Voice-Suche optimieren, können Sie hier profitieren und sich von der Konkurrenz abheben.

Zum Artikel

Erstellt:
20. April 2021, 11:01 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.