In den kommenden Tagen und Wochen beginnt bei vielen Spargelanbauern im Landkreis die Ente. Für die Vermittlung von dringend benötigten Helfern gibt es jetzt eine neue Plattform im Internet. Foto: Graue

In den kommenden Tagen und Wochen beginnt bei vielen Spargelanbauern im Landkreis die Ente. Für die Vermittlung von dringend benötigten Helfern gibt es jetzt eine neue Plattform im Internet. Foto: Graue

Landkreis 25.03.2020 Von Die Harke

Online-Plattform bringt Landwirte und Erntehelfer zusammen

Kostenlose Registrierung möglich / Maschinenring Mittelweser unterstützt

Der Bundesverband der Maschinenringe hat am Montag gemeinsam mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Online-Plattform www.daslandhilft.de gestartet. Die Plattform stellt den Kontakt zwischen Landwirten und Bürgern her, deren bisheriger Erwerb aufgrund der Corona-Krise weggefallen ist, um sie für Pflanz- und Erntearbeiten in der Landwirtschaft zu vermitteln.

Über eine regionale Suche finden Landwirte und Helfer zusammen. Dabei können Bauern angeben, wie viele Kräfte sie suchen, zugleich können Freiwillige eigeninitiativ ihre Hilfe anbieten.

Die Plattform steht bundesweit zur Verfügung. Es werden keine Registrierungs- oder Vermittlungsgebühren erhoben. Ziel ist eine schnelle, kostenlose sowie vor allem zuverlässige Hilfe und Vermittlung von Menschen, die Hilfe brauchen und die Hilfe anbieten. Mehr als 18000 Inserate aus dem gesamten Bundesgebiet waren gestern Mittag auf der Plattform zu finden.

„Wir als Maschinenring wollen unseren Landwirten in der Region eine Unterstützung in Form der Vermittlungsplattform bieten. In unserer Region werden in den nächsten Wochen Spargel, Erdbeeren und Gemüse geerntet und dazu fehlen gerade natürlich die Saisonkräfte“, beschreibt Tim Ibold, Geschäftsführer des Maschinenring Mittelweser mit Sitz in Stolzenau die aktuelle Situation.

„Wir möchten über die Plattform hilfsbereite Menschen und die landwirtschaftlichen Betriebe zusammenführen“, erläutert er. „So können Landwirte und Menschen, die ihre Hilfe anbieten, direkt miteinander in Kontakt treten. Wir können dann mit dem Maschinenring-Team überall da beraten, wo Fragen zu klären sind.“

Zum Artikel

Erstellt:
25. März 2020, 16:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.