So sah das Athletiktraining im Wesavi mit Julian Borck (stehend) vor dem Lockdown aus. Nun wird es online gestartet.DLRG Ortsgruppe Nienburg

So sah das Athletiktraining im Wesavi mit Julian Borck (stehend) vor dem Lockdown aus. Nun wird es online gestartet.
DLRG Ortsgruppe Nienburg

Nienburg 04.01.2021 Von Die Harke

DLRG-Ortsgruppe trainiert online

Rettungsschwimmen: Vereinsmitglieder können mit guten Vorsätzen ins neue Jahr starten

Schwimmen, Rettungsschwimmen, Rettungssport und Tauchen, all die sportlichen Aktivitäten der DLRG Ortsgruppe Nienburg sind in Zeiten, in denen das Corona-Virus die Sportwelt zum zweiten Mal fest im Griff hat, natürlich nicht möglich.

Um trotzdem möglichst gemeinsam Sport zu machen und fit zu bleiben, haben sich die Trainer für die Vereinsmitglieder ein virtuelles Trainingsprogramm überlegt, das kurz nach dem Jahreswechsel am 5. Januar beginnen und bis zum Ende der aktuellen Bäderschließung angeboten werden soll.

Das Besondere: Das Training richtet sich nicht an eine einzelne Trainingsgruppe, sondern steht allen Vereinsmitgliedern, egal welchen Alters oder Trainingsstandes offen. Den Kern des Ganzen bilden jeweils zwei gemeinsame Online-Einheiten mit Inhalten aus den Bereichen Athletik, Kraft und Mobilisation und zwei Einheiten als Einzelaufgaben zu Hause mit dem Fokus auf Ausdauertraining.

Die gemeinsamen Online-Einheiten beginnen am morgigen 5. Januar und finden immer dienstags um 18.30 Uhr und samstags um 17 Uhr statt und dauern ungefähr 30 bis 40 Minuten. Sie werden vom Sportwissenschaftler Julian Borck geleitet, der als Sporttherapeut für Kinder und Jugendliche viel Erfahrung mit ganz unterschiedlichen Trainingsständen der Teilnehmer mitbringt.

Die meisten Sportler kennen ihn als Trainer der Athletik-Einheiten von den Trainingslagern der Ortsgruppe, außerdem übernimmt er regelmäßig diese Aufgabe beim Landesstützpunkttraining im Wesavi. Vertreten wird er von den Rettungssport-Trainern. Die Rettungssportler waren es auch, die im Dezember mit einem Probelauf das Online-Training ausprobiert haben. Sie haben getestet, welche Videokonferenz-Programme wie geeignet sind und was sich in 30 bis 40 Minuten Dauer umsetzen lässt.

Insgesamt ergeben sich damit zwei feste Termine außerhalb der Arbeitszeit, zwei flexible Einheiten und eine inhaltliche Gestaltung, die sich den meisten Altersgruppen und Trainingsständen anpassen lässt. So hoffen die Trainer, für möglichst alle Mitglieder ein interessantes Angebot erarbeitet zu haben.

Die Anmeldung läuft ganz einfach über die Internetseite der DLRG-Ortsgruppe Nienburg, ein Link auf der Startseite führt direkt dorthin. Nach einer einmaligen Anmeldung wird immer 30 Minuten vor Trainingsbeginn den Zugangslink zur Videokonferenz per Mail zugesandt. Ein internetfähiges Handy, Tablet oder Laptop ist also die Bedingung für die Teilnahme. Außerdem ist eine Sportunterlage, also zum Beispiel eine Iso- oder Yogamatte von Vorteil.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2021, 08:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.